Coming-out mit 72 Jahren: In "Two and a Half Men" spielte Holland Taylor die bisexuelle Mutter von Skandal-Star Charlie Sheen. In Wirklichkeit aber steht sie nur auf Frauen.

Als herzlose Evelyn Harper machte Holland Taylor ihren Filmsöhnen Charlie (Charlie Sheen) und Alan (Jon Cryer) in der US-Comedyserie "Two and a Half Men" das Leben schwer.

Sie schimpfte und blamierte ihre Söhne, wann immer sie konnte. Außerdem hatte sie ständig wechselnde Sexualpartner, egal ob Mann oder Frau. Ihre Bettgeschichten lebte sie auch vor ihrer Familie ungeniert aus.

Nun hat sich Taylor im wirklichen Leben als homosexuell geoutet. In einem Interview mit dem US-Radiosender "WNYC" verriet die 72-Jährige, dass sie seit Längerem in einer Beziehung mit einer Frau lebe: "Es ist das Wundervollste und Außergewöhnlichste, das mir je hätte passieren können."

Holland Taylor hat eine jüngere Lebensgefährtin

Der "Two and a Half Men"-Star gab aber weder bekannt, wer die Frau an ihrer Seite ist, noch wolle sie eine "politische Diskussion" über ihre sexuelle Orientierung entfachen.

Sie habe bereits mehrere homosexuelle Beziehungen gehabt und sei einfach noch nie darauf angesprochen worden.

Ein paar Details zu ihrer Beziehung verriet Holland aber. Ihre Lebensgefährtin sei jünger als sie - außerdem hätten die beiden schon über eine Hochzeit gesprochen.