(cfl) - Eigentlich befinden sich R'n'B-Sänger Usher und Tameka Foster in einem erbittert geführten Rosenkrieg. Doch jetzt eint das zerstrittene Paar die Sorge um den elfjährigen Kyle, der seit einem schweren Jetski-Unfall am Freitag um sein Leben ringt.

Beim Spielen in einem Badesee im US-Bundestaat Georgia erfasste ein Wasserfahrzeug Kyle Glover und verletzte ihn am Kopf, wie das Klatsch-Portal "TMZ.com" berichtet. Ohne jede Regung sei der Junge danach aus dem Wasser gezogen worden.

Jetzt liegt Kyle in einem Krankenhaus in Atlanta und kämpft um sein junges Leben. Er ist der leibliche Sohn von Tameka Foster und der Stiefsohn Ushers. Als der Promi die schreckliche Nachricht vernahm, setzte er sich sofort in den Flieger, um seiner Ex-Frau und Kyle beizustehen.

Der ganze Ärger um den Sorgerechtsstreit scheint im Moment verflogen. Die Gedanken des Ex-Paares gelten jetzt allein ihrem Kind.