• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 10. Februar.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" fing im Jahr 1992 alles an - seither sind die sogenannten Daily Soaps aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken.

Regelmäßig begeistern neue Geschichten rund um Freund- oder Feindschaft, Liebe oder Missgunst ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Das sind die Daily-Tipps für Mittwoch, 10. Februar.

"Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" entfallen am Mittwoch wegen Wintersport

Schlechte Nachrichten gibt es für die Fans von "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe": Wegen der Übertragung von Wintersport in der ARD entfallen RR und SdL. Die nächsten Folgen laufen am Donnerstag, den 11. Februar.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Bambi hofft, dass Saskia ihre Schuldzuweisung gegen ihn wegen Aarons Atemstillstand zurücknimmt. Doch er muss eine böse Überraschung erleben.

Britta verleugnet Robert ihrer Model-Freundin gegenüber. Daraufhin fragt sich Robert, ob eine Beziehung mir Britta überhaupt noch Sinn ergibt. Ihre Antwort darauf haut nicht nur ihn um.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Daniela möchte, nachdem sie äußerst unangenehme Erfahrung mit Michael Rieck gemacht hat, aus den Erpressungen aussteigen. Doch ihre kriminellen Aktivitäten haben bereits zu Konsequenzen geführt.

Marie versucht, Lucie bei der Organisation des Rhein-Ruhr-Cups zu unterstützen, dann unterläuft ihr allerdings ein schwerer Lapsus.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Johanna wurde vom Unterricht suspendiert - sie und ihre Freunde wurden mit Alkohol erwischt. Katrin reagiert ungehalten und droht ihr Konsequenzen an. Ausgerechnet da mischt sich Tobias ein.

Zwischen Lilly und Nihat scheint der Wurm drin zu sein. Doch Nihat startet einen letzten Versuch: Er lässt durchblicken, dass er sie für ein gutes Team hält. Lilly ist überfordert und weiß nicht, wie sie reagieren soll. Im entscheidenden Moment schweigt sie.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?