Noch fehlt die offizielle Bestätigung, doch Billy Dee Williams soll in "Star Wars: Episode IX" wieder in seine Kult-Rolle als Lando Calrissian schlüpfen.

Kehrt eine weitere Kult-Figur aus dem "Star Wars"-Universum zurück? Billy Dee Williams soll in "Episode IX" wieder als Lando Calrissian zu sehen sein. Das will das stets gut informierte US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" aus nicht näher genannten Quellen erfahren haben.

Dem Bericht zufolge bereitet sich der heute 81-jährige Schauspieler schon mit Hochdruck auf sein Comeback in der Sternensaga vor.

Hat er es selbst verraten?

Als Hinweis auf das Wiedersehen mit Lando Calrissian wird Billy Dee Williams‘ Absage bei einer Konvention gedeutet.

Die Veranstaltung stehe im Konflikt mit einem Film-Zeitplan, soll der 81-Jährige als Begründung genannt haben.

Die Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode IX" sollen noch dieses Jahres beginnen.

Er blieb der Rolle treu

Es wäre das erste Mal nach 35 Jahren, dass Billy Dee Williams wieder als Lando Calrissian auf der Leinwand in seine Paraderolle schlüpft. Seinen ersten Auftritt als Glücksspieler Lando Calrissian hatte er in "Das Imperium schlägt zurück" (1980). Auch in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983) war der alte Schmuggler-Kamerad von Han Solo alias Harrison Ford zu sehen. Abseits des Kinos blieb Williams Lando treu. In den letzten Jahren lieh er dem Charakter seine Stimme für verschiedene Cartoon-Serien und Videospiele.

Auf der Leinwand war zuletzt ein anderer Lando Calrissian zu sehen. In "Solo: A Star Wars Story", dem umstrittenen Spin-off zu Han Solo, verkörperte Schauspieler Donald Glover ("Atlanta") die junge Version der "Star Wars"-Figur.

Das Comeback von Billy Dee Williams in “Episode IX" ist durchaus überraschend.

Nachdem Han Solo bereits in "Das Erwachen der Macht" das Zeitliche gesegnet hat und Luke Skywalker alias Mark Hamill sowie Carrie Fisher alias Leia Organa nach "Die letzten Jedi" nicht zurückkehren können bzw. werden, bleibt abzuwarten, wie Lando Calrissian in den Plot des Abschlusses der Sequel-Trilogie eingebaut wird.  © spot on news