Das war mal wieder ein kurioses Teil, das Horst Lichter in seinen Trödel-Gemächern begutachten durfte. Erstaunlicherweise war es aber nicht der "Bares für Rares"-Moderator, der angesichts des Objekts Zweideutigkeiten von sich ließ ...

Es saugt und bläst der Heinzelmann: Die Szenen, die sich am Freitag bei "Bares für Rares" abspielten, erinnerten stark an den berühmten Loriot-Sketch. Denn ein uralter Staubsauger wurde von einem Verkäufer angepriesen und lud Experten und Händler direkt zum Ausprobieren ein.

Vor allem Sven Deutschmanek konnte sich ein paar zweideutige Bemerkungen nicht verkneifen, während er das Gerät fachmännisch untersuchte. Mehr über die kuriose Expertise in der Bildergalerie ...

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau