• Eine Höhlentour in der Dominikanischen Republik wird für Shania Geiss zu einem Albtraum.
  • Die 17-Jährige hat panische Angst vor Spinnen - aber in der dunklen Höhle gibt es reichlich davon.
  • Auch die Begegnung mit einer Affenhorde endet unglücklich.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Neuer Ärger für "Die Geissens" (montags, 20.15 Uhr, RTL2): Die Familie urlaubt in der Dominikanischen Republik. Statt Entspannung ist natürlich wieder jede Menge Action angesagt. Bei einer Tour mit dem Quad geht es querfeldein durch die wilde Natur der Insel. Geiss-Tochter Shania drückt dabei zu wild aufs Gaspedal: Nachdem sie voll Karacho durch einen Fluss gerauscht ist, streikt ihr Quad. Nichts geht mehr.

"Da ist irgendwie so ein Plastikteil am Boden rausgerissen", erkennt Shania achselzuckend, "aber das ist nicht meine Schuld! Woher soll ich denn das wissen, dass da so ein Stein im Wasser ist?", wäscht die 17-Jährige ihre Hände in Unschuld. Papa Robert und Mama Carmen schütteln den Kopf. Typisch Shania!

"Die sind gruselig, ich will hier weg!"

Die Geissens, RTLZWEI, Millionäre, Robert Geiss, Carmen Geiss, Shania Geiss, Davina Geiss
Shania Geiss hat tierische Angst bei einer Höhlentour.

Bei einem Ausflug ins Affenland läuft es auch gar nicht gut für die Geiss-Tochter: Die Affen nutzen die 17-Jährige als Kletterbaum, steigen auf ihren Kopf und wollen gefüttert werden. Eigentlich möge sie ja Affen, so Shania zuvor. "Aber die sind doch gruselig, ich will hier weg!", jammert sie.

Robert kommt aus dem Grinsen nicht mehr heraus. "Die kacken und pissen in einer Tour, aber meine Mädels kriegen das gar nicht mit", sagt er. Um seine Tochter noch ein bisschen mehr auf die Palme zu bringen, kneift er ihr ins Ohr. "Hilfe! Ein Affe beißt mich!", kreischt Shania, bis sie merkt, dass da etwas nicht stimmt: "Oder ist das mein Vater?". Shania hat jedenfalls schnell genug: "Ich habe mir fast die in Hose gemacht, weil ich so Angst hatte!", gesteht sie.

"Ich hatte eine Panikattacke"

Kaum, dass die Affenattacke überstanden ist, machen sich die Geissens schon zu ihrer nächsten tierischen Begegnung auf: eine Wanderung zu einer Höhle, in der Fledermäuse leben. Carmen stoppt direkt vor dem Eingang: "Ich gehe da nicht rein. Da sollen so fette Spinnen drin sein!", sagt sie.

Robert, Shania und ihre beste Freundin Julia sind gerade ein paar Meter in der Höhle, als man schon das erste, laute Kreischen hört: "Ich hatte eine Panikattacke", erklärt Shania. Der Grund: Sie hat eine Spinne entdeckt. In der Höhle wimmelt es nur so von Getier: "Guck mal, wie riesig die Kakerlaken sind", staunt Robert und leuchtet mit seiner Handy-Taschenlampe auf den Boden.

Schlangenalarm bei Davina

Dort entdecken die Tourführer auch noch eine andere Tierart: eine Schlange! Zu viel für Davina, die eine Schlangenphobie hat. Laut kreischend sucht sie den Weg ins Freie - dich hinter ihr, aber lautlos, läuft Robert. Auch er kann mit Schlangen so gar nichts anfangen. Nur noch Shania ist in der Höhle.

Lesen Sie auch:

Neugierig guckt sie sich die Schlange an: "Mit Schlangen habe ich ja kein Problem, nur mit Spinnen", so die 17-Jährige. Klar scheint dennoch zu sein: Der nächste tierische Ausflug wird so schnell nicht kommen. Das glaubt auch Carmen: "Also, Höhlenforscher werden unsere Kinder wohl eher nicht werden."

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Shania Geiss nach Shopping-Desaster stinksauer: "Alles falsch gemacht"

Von wegen Schnäppchenjagd: Ein Shopping-Trip in ein New Yorker Designeroutlet endet für Shania Geiss in einem Desaster. Während der Nachwuchs bockig ist, nimmt's Papa Robert mit Fassung, kein Wunder: Schließlich saß der Millionär währenddessen im schicken Restaurant. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © RTLZWEI