• "Ohne sie kann ich gar nicht!" Beim Balearen-Urlaub mit den Eltern vermisst Davina Geiss ihre Schwester Shania sehr, wie die RTLZWEI-Dokusoap "Die Geissens" zeigt.
  • Denn die Jüngere steckt ohne Pass in St. Tropez fest.
  • Sie muss befürchten, ihre eigene Kunstausstellung auf Ibiza zu verpassen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Eigentlich sollte sich in der RTLZWEI-Dokusoap "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" diesmal alles um die Kunst des jüngsten Luxusclan-Sprosses drehen: Auf Ibiza würden in Kürze Werke der 17-jährigen Shania Geiss ausgestellt werden, und natürlich wollte sie bei der Vernissage anwesend sein.

Doch am Flughafen dann der Schock: Shanias Reisepass war weg, offenbar aus ihrer Handtasche gestohlen, als sie sich etwas zu essen holen wollte. Schweren Herzens flogen ihre Eltern Carmen (56) und Robert (58) sowie Schwester Davina (18) allein auf die Balearen und ließen die Nachwuchskünstlerin zunächst zurück.

Nach einer schlaflosen Nacht saßen die drei schließlich auf Mallorca und vor allem Davina telefonierte sich die Finger wund, um eine Lösung für Shania zu finden, die in St. Tropez um ihren Trip bangte. Dann die Erleichterung: Auf dem Generalkonsulat in Marseille würde man ihr einen vorläufigen Pass ausstellen, hieß es. Würde sie dort rechtzeitig ankommen? Würde alles gutgehen und die Ausstellung in ihrer Anwesenheit eröffnet werden können?

Shanias Kunst kommt an

Die Geissens, RTLZWEI, Robert Geiss, Carmen, Geiss, Shania Geiss, Davina Geiss, Millionäre
Alles wunderbar - nur eine fehlt: Davina, Carmen und Robert (von links) vermissen Shania.

Um sich von der Zitterpartie abzulenken, besuchten Carmen, Robert und Davina erst mal ein Weingut, wo sie sich mit Paella und Rebensaft verwöhnen ließen. Sichtlich angedüdelt ging es danach zur Besichtigung der Anlage und schließlich zum Kauf: Eine ganze Wagenladung Weinkisten wurde ins Auto gehoben. Davina schien der Wein relativ egal zu sein: "Ohne meine Schwester ist es sehr langweilig", klagte sie.

Die hielt indes die Familie auf dem Laufenden: Seit 15 Stunden war sie auf den Beinen, aber mittlerweile immerhin in Barcelona angekommen. Nächster Halt: Ibiza. Dorthin lenkten die Geissens darum nun auch ihre Jacht Indigo Star I, und abends war es dann soweit: Nach zwei Tagen wurde die verlorene Tochter wieder in die Arme geschlossen.

So konnte sie wie geplant am nächsten Tag gemeinsam mit dem Pop-Art-Künstler Sharyar Azhdari, genannt Shari, ihre Kunst in einem exklusiven Beachclub der Öffentlichkeit präsentieren. Und siehe da: Sie gefiel! Schnell fand sich ein Interessent für das Bild, das auf Anraten von Shari mit "Preis auf Anfrage" ausgezeichnet worden war.

Verkaufstalent Papis Loveday bei "Die Geissens"

Die Geissens, RTLZWEI, Robert Geiss, Carmen, Geiss, Shania Geiss, Davina Geiss, Millionäre
Stolz auf die Jüngste: Shania (zweite von rechts) mit Schwester Davina, Mama Carmen und Papa Robert vor ihrem Werk. Daneben Bilder von Künstler Shari.

Jetzt musste Shania Farbe bekennen: Wie viel sollte sie verlangen? Glücklicherweise stand ihr ein Freund der Familie zur Seite, Topmodel Papis Loveday (45), den passionierte Trash-TV-Fans auch aus der letztjährigen Staffel "Promi Big Brother" (SAT.1) kennen könnten. "Der verkauft sich meistens teuer", wusste Papa Robert und hoffte, er würde auch Shania in diesem Sinne unterstützen.

Lesen Sie auch:

Was letztlich für sie raussprang, erfuhr das TV-Publikum leider nicht. Nur so viel: "Ich hab' wirklich ein gutes Geschäft gemacht, und das habe' ich mir wirklich nicht vorgestellt", freute sich der Teenie. Gefeiert wurde anschließend beim Shopping und auf einer regenbogenbunten Pride-Veranstaltung, wo vor allem Robert jede Menge Spaß zu haben schien: "Der umarmt hier jeden", sorgte sich Shania lachend, "ich glaub', danach müssen wir 20 COVID-Tests machen." Für ihren "Mega-Tag" bedankte sie sich schließlich noch bei Davina, die ihr beim Pass-Chaos eine solch große Hilfe war: "Ich hab' sie sehr doll lieb!"

Während Robert und Carmen noch ein paar Urlaubstage dranhängten, zog die 17-jährige Shania ein versöhnliches Fazit des Trips, der so chaotisch begonnen hatte: "Diese Reise nach Ibiza hat mir definitiv die Motivation gegeben, mehr Bilder zu malen." Na dann... (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Bildergalerie starten

Diese Ex-GNTM-Models sind bereits Mutter geworden

Bekannt wurden die meisten von ihnen durch Heidi Klums Model-Castingshow "Germany's next Topmodel". Für einige ging es als Model weiter, für andere als Moderatorin, Reality-TV-Star oder Yogalehrerin. Trotz ihrer unterschiedlichen beruflichen Wege nach der Show, haben sie eines gemeinsam: Sie sind Mütter geworden.
Teaserbild: © RTLZWEI