Ein sicheres Passwort zum Postfach

Viele nutzen ein und dasselbe Passwort für mehrere Online-Dienste. Das kann ziemlich gefährlich werden. Lesen Sie hier, wieso Sie verschiedene Passwörter benutzen sollten und worauf Sie bei der Passwortwahl achten müssen.
Mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse bestellen Sie Kinotickets, shoppen online oder betreiben Online-Banking. Im Postfach sammeln sich deswegen sehr viele schützenswerte Informationen an, die für Kriminelle sehr wertvoll sind.

Eine wichtige Grundregel für Passwortsicherheit ist daher, für Ihr Postfach ein wirklich sicheres Passwort zu benutzen, das Sie ausschließlich für dieses verwenden!

Aber warum ist das so wichtig?

Stellen Sie sich vor, ein Online-Shop, den Sie nutzen, wird gehackt. Geklaute Nutzerdaten liegen den Kriminellen verschlüsselt vor, die sie mit leistungsstarken Programmen entschlüsseln. Diese Programme verwenden dazu riesige Passwortlisten, darin enthalten sind:
  • häufigste Passwörter,
  • simple Variationen davon („p4sswort“),
  • gängige Worte (auch Namen, Ortsnamen, etc.) und
  • Variationen davon.
Wenn Sie nun in diesem Shop die gleichen Zugangsdaten verwendet haben wie für Ihr Postfach, liegen den Hackern nach der Entschlüsselung Ihre Zugangsdaten zum Shop, aber gleichzeitig auch zu Ihrem Postfach vor. Durch den Hack des Shops können Kriminelle also auch auf Ihre E-Mails zugreifen, über Ihren Account Spam verschicken, Ihre privaten Infos aus dem Postfach weiterverkaufen, veröffentlichen oder Schlimmeres.

Nutzen Sie also für jeden Online-Dienst unbedingt ein eigenes Passwort!

Welche Passwörter sind sicher?

Vermeiden Sie grundsätzlich die Verwendung gängiger Worte in Ihren Passwörtern und besonders solche, die auf Sie als Person hinweisen (auch Namen von Familienangehörigen, Adressdaten, etc.). Ideal ist eine lange Kombination aus klein- und großgeschriebenen Buchstaben gemischt mit Sonderzeichen.

Beachten Sie bei der Erstellung eines sicheren Passworts am besten unsere Checkliste für sichere Passwörter.

Wenn Sie Angst haben, Opfer eines Hacker-Angriffs geworden zu sein, finden Sie hier heraus, was Sie tun können.

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Tipp geholfen. Weiter unten können Sie diesen Artikel bewerten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

580 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Sicher mobil surfen

Jederzeit erreichbar sein, mobil im Internet surfen, unterwegs eine E-Mail versenden oder mal eben online einkaufen – mit dem Smartphone und der passenden Internet-Flatrate ist das heutzutage alles kein Problem mehr. Das Handy ist zu unserem täglichen Begleiter geworden und aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Doch welche Gefahren lauern im mobilen Netz auf uns und wie können wir uns vor ihnen schützen? weiterlesen
399 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach anlegen – echte Adresse angeben

Beim Anlegen eines WEB.DE E-Mail-Accounts müssen Sie neben Ihrem Namen und Geburtsdatum beispielsweise auch Ihre Postadresse angeben. Sie fragen sich, warum? Der Grund dafür hat vor allem etwas mit Ihrer Sicherheit zu tun... weiterlesen
467 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Online-Dienste sicher nutzen

Zeitsparend, immer verfügbar, einfach praktisch: Dienste wie Online-Banking oder Online-Shopping, soziale Netzwerke oder Online-Speicher sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Wir zeigen Ihnen, was sie tun können, um Online-Dienste sicher zu nutzen. weiterlesen
251 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist ein Hacker?

In Hollywood-Filmen wird der klassische Hacker meist als Computer-Nerd dargestellt, der sich Zugriff zu fremden Systemen verschafft, um die Welt zu retten. In der Realität verfolgen Hacker allerdings ganz andere, kriminelle Ziele. weiterlesen
224 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was tun bei Sicherheitsbedenken?

Eine leichtsinnige Passwortwahl ist eine gefährliche Sicherheitslücke: Das Postfach ist dann schneller gehackt als einem lieb ist. Wir verraten Ihnen, wie Sie erkennen können, ob Sie ungebetene Gäste im Postfach haben und was Sie dann tun sollten. weiterlesen
955 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die 5 größten Sicherheitsirrtümer

Zum Thema „Sicherheit im Internet“ werden viele Artikel mit Tipps veröffentlicht. Viele davon sind nicht korrekt, haben sich aber trotzdem durchgesetzt. Die 5 größten Sicherheitsirrtümer zeigen Ihnen, warum diese falsch sind und wie Sie sich richtig verhalten. weiterlesen
212 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schützen Sie Ihr WLAN

Ein privates WLAN ist sehr praktisch für die Nutzung mobiler Geräte in den eigenen 4 Wänden. Ohne die richtigen Sicherheitsvorkehrungen kann Ihr WLAN jedoch zum Hotspot der ganzen Nachbarschaft werden. Unsere Tipps verraten Ihnen, wie Sie das vermeiden. weiterlesen
323 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Online so sicher wie in der Realität

Realität und Online-Welt überschneiden sich in vielen Lebenslagen. Aber obwohl in beiden Welten mittlerweile vergleichbare Gefahren auftreten, handeln wir meistens komplett unterschiedlich. Mit den folgenden Tipps sind Sie im Netz genauso sicher unterwegs wie in der realen Welt. weiterlesen
105 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

5 gute Gründe, warum Sie die Cloud nutzen sollten

Die Cloud ist generell eine feine Sache. Dateien sind online gespeichert und Sie haben von jedem internetfähigen Gerät jederzeit Zugriff darauf – was nicht nur im Notfall von Vorteil ist. Beim WEB.DE Online-Speicher kommt noch ein weiterer Vorteil hinzu: Als Ihre persönliche Cloud ist er ein kostenloser Teil Ihres Postfachs! Lesen Sie hier fünf gute Gründe, warum Sie die Cloud nutzen sollten. weiterlesen
425 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicherheit im Postfach – machen Sie den Check!

In Ihrem E-Mail-Postfach sind bestimmte Sicherheitseinstellungen – wie etwa der Spamschutz – standardmäßig aktiviert. So ist der Basisschutz für Sie gewährleistet. Daneben können Sie für spezielle Sicherheitsbedürfnisse aber noch weitere kostenlose Einstellungen aktivieren. Welche das sind? Schauen Sie doch mal in unsere Checkliste! Vielleicht nutzen Sie ja bereits einige davon? Und wenn nicht: Vielleicht wären manche eine Überlegung wert? weiterlesen
202 Personen finden diesen Artikel hilfreich.