Schützen Sie Ihr WLAN

Ein privates WLAN ist sehr praktisch für die Nutzung mobiler Geräte in den eigenen 4 Wänden. Ohne die richtigen Sicherheitsvorkehrungen kann Ihr WLAN jedoch zum Hotspot der ganzen Nachbarschaft werden. Unsere Tipps verraten Ihnen, wie Sie das vermeiden.

Netzwerkname

Sie haben in den Einstellungen Ihres Computers die Möglichkeit Ihr privates Netzwerk zu benennen. Der Netzwerkname wird auf allen Geräten in der Nähe bei der Suche nach einer WLAN-Verbindung angezeigt.

Verwenden Sie deshalb ein Pseudonym für Ihr Netzwerk, das weder auf Sie als Person noch auf Ihren Router hinweist. Kriminelle könnten diese Informationen missbrauchen. Je weniger Ihr Netzwerkname mit Ihnen zu tun hat, desto besser!

Zur Inspiration ein paar kreative Netzwerknamen:

  •  „Mama, hier klicken für Internet“
  • "Die Matrix“
  • „Hier könnte Ihre Werbung stehen“

Verschlüsselung und Passwort

 Setzen Sie auf die Verschlüsselung mit WPA2, denn diese verwendet die sichersten Verschlüsselungsverfahren all Ihrer Optionen. Auch die Verschlüsselungsart können Sie in den Netzwerkeinstellungen Ihres Computers anpassen.

Eine Verschlüsselung ist jedoch nur so sicher wie das Passwort, das sie schützt! Folgen Sie daher am besten unseren Tipps zur Passwortsicherheit, mit denen Sie ein wirklich sicheres Passwort für Ihr WLAN erstellen.

324 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Gute E-Mail-Vorsätze

SSL-Verschlüsselung – was steckt dahinter?

Postfach gehackt?!