Daria Raegany

Redakteurin Unterhaltung

Daria studierte Anglistik an der LMU in München und weil sie von Englisch einfach nie genug bekommt, folgte gleich im Anschluss der Master in Amerikanistik. Anschließend absolvierte sie ein Volontariat bei der wunder media productions GmbH. Frühestens seit sie in ihrer Jugend sämtliche Filmklassiker auswendig lernte, aber spätestens seit sie bei einem Interviewtermin die Luft auf dem roten Teppich schnuppern durfte, war ihr klar: Entertainment it is. Deshalb verfasst sie als Unterhaltungsredakteurin bei 1&1 seit 2018 News zu allen Themen rund um Stars, Lifestyle, TV, Kino und Kultur.

Wenn sie mal nicht auf Facebook, YouTube, Instagram oder Twitter nach den neuesten Storys Ausschau hält, findet man sie wahrscheinlich bei einer Theaterprobe, beim Bloggen oder im Kino. Aber nur in der englischen Originalversion. Naturally.

Artikel von Daria Raegany

Nach eigener Aussage sucht die GNTM-Jury dieses Jahr "Mädels mit Kurven und interessante Mädchen". Laut Heidi Klum und ihren Co-Juroren definiert sich Schönheit ja sowieso über Persönlichkeit und Ausstrahlung.

Zum Start der 13. Staffel von "Germany's next Topmodel" geht es für die Kandidatinnen ab in die Karibik. Modelmama Heidi Klum verrät aber schon vor dem Start am 8. Februar, dass sich die Zuschauer auf eine Änderung einstellen können – und zwar bei der Auswahl der Kandidatinnen.

#nobodysdoll: Anna Brüggemann möchte weniger Rollenklischees und mehr Individualismus abseits von Geschlechterrollen..

Überraschend flog Natascha Ochsenknecht an Tag zwölf aus dem Dschungelcamp. Nicht ganz so erstaunt über den Rausschmiss war sie selbst. Im Interview mit unserer Redaktion verrät die Powerfrau, ob sie die Zeit im Camp bereut und was sie als "eine Katastrophe" empfand.

Am achten Tag von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" darf Sydney Youngblood das Camp in Australien verlassen. Die Erleichterung ist dem Soul-Sänger ins Gesicht geschrieben, als er sich von seinen Mitcampern verabschiedet. Auch im Interview mit unserer Redaktion ist er entsprechend gut gelaunt. Ob er die Teilnahme bereut und was er am Dschungelcamp auf keinen Fall vermissen wird, lesen Sie hier.

Der Karikaturist Schwarwel veröffentlichte ein Werk auf Facebook und wurde gesperrt. Wie weit geht die Zensur im Netz?