Karoline Kirst

Freie Autorin

Artikel von Karoline Kirst

Nach zwei Monaten endete Anfang der Woche die Ausgangssperre in Italien. In Rom gingen die Bürger äußerst vorsichtig mit ihrer neugewonnen Freiheit um. Und auch die unklaren Vorschriften der Regierung tragen dazu bei, dass das Ende des Lockdowns sich nur langsam vollzieht.

Vor sieben Jahren wurde Papst Franziskus zum neuen Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt. Liberale erhofften sich von ihm große Veränderungen, Konservative fürchteten sie. Ein Kirchenhistoriker erklärt, in welchen Bereichen Franziskus radikal anders ist - und warum er die großen Reformhoffnungen trotzdem enttäuscht hat.

In der Diskussion um die Ausgabe von Coronabonds fühlen sich die Italiener von den Deutschen im Stich gelassen. In der Enttäuschung kochen alte Vorurteile hoch, die zu heftigen verbalen Attacken gegen Deutschland führen. Ein Experte erklärt, wie es so weit kommen konnte.

Der Italiener Fausto Russo ist an COVID-19 erkrankt. Er warnt aus dem Krankenbett davor, das Coronavirus zu unterschätzen, nur weil man noch jung sei. Er selbst war vorher kerngesund - dann aber konnte er urplötzlich nicht mehr eigenständig atmen.

Ganz Italien steht seit zwei Wochen unter Hausarrest. Die Straßen von Mailand über Rom bis nach Palermo sind wie leergefegt. Seit der erste Schock über die strengen Vorsichtsmaßnahmen überstanden ist, haben die Italiener den Ausnahmezustand zu ihrem Alltag gemacht. Doch immer wieder zeigt sich, wie angespannt die Stimmung ist.

Während in Deutschland noch über Ausgangssperren diskutiert wird, hat in Italien das Coronavirus das Land zum Erliegen gebracht. Besonders in Norditalien ist die Situation dramatisch, wo das Virus sich stark verbreitet hat und Tausende von Menschen daran gestorben sind.

Ein demokratischer Sozialist gegen einen moderaten Ex-Bürgermeister: Die Vorwahlen der US-Demokraten haben in Sanders und Buttigieg bisher zwei sehr unterschiedliche Kandidaten an die Spitze befördert. Wer sind die beiden Herausforderer?

Die lokalen Vorwahlen sind ein wichtiger Stimmungstest. Ihr Format ist mitunter ungewöhnlich: Die Parteimitglieder treffen sich unter anderem in Sporthallen und stellen sich dort auf vorab festgelegte Orte, um zu signalisieren, für wen sie stimmen.

Viele Reisende fliegen, weil sie glauben, schneller als mit der Bahn zu sein. Das stimmt nicht immer. Selbst Trips ins Ausland erledigen Züge manchmal schneller.

Die Regierung rät, Nahrung und Medikamente für Notsituationen zu horten. Doch: "Diese Empfehlungen sind sehr allgemein und für viele Menschen nicht umsetzbar", warnt Katastrophen-Experte Michael Voss. Viel wichtiger sei eine öffentliche Debatte darüber, was im Notfall zu tun sei.

Die Politiker streiten, die Wirtschaft lahmt: Vor der EU-Wahl ist das Klima in Rom extrem angespannt.

Die Kirche ist eine Wirtschaftsmacht, doch sie gibt nur ungern Details zu ihrem Vermögen preis.

Bei der Impfpflicht ist die europäische Union geteilt: In zwölf Mitgliedsstaaten ist sie Gesetz, während es in 16 Ländern nur Empfehlungen gibt, gegen welche Krankheiten geimpft werden sollte. Auch bei der Durchsetzung der Pflicht gibt es Unterschiede.

Was tun, wenn eine Stadt wie Puzzleteile in einem anderen Land verteilt ist? Kreative Lösungen finden, meint Frans de Bont, Bürgermeister der belgischen Stadt Baarle-Hertog, die in den Niederlanden liegt. Mehr noch: De Bont hält seine Heimat für einen Zukunftslabor für europäische Integration.

Jung, weiblich und ostdeutsch: Mit Linda Teuteberg will Christian Linder die FDP in der Mitte verankern

Ein Bericht über die Einhaltung von Menschenrechten durch deutsche Unternehmen bei Auslandsgeschäften droht die nächste große Zerreißprobe der Großen Koalition zu werden: Die Unionsparteien wollen den Bericht weichspülen, um ein neues Gesetz zu vermeiden, das die SPD im Koalitionsvertrag festgeschrieben hat.

Der ehemalige Kriminalhauptkommissar Wolfgang Benz erklärt im Interview, wie die Ermittlungsarbeit der Polizei in Vermisstenfällen funktioniert, warum die Suche nie aufgegeben wird und was er von der Einführung eins neuen Frühwarnsystems nach dem US-Vorbild "Amber Alert" hält.

Wer sich ein Haustier kauft, bedenkt oft nur die Anschaffung und vergisst die Kosten im Lauf des Tierlebens: So kosten zwei Kaninchen über ihre zehn Lebensjahre rund 7.000 Euro. Eine Expertin vom Deutschen Tierschutzbund schlüsselt die Kosten auf und rät von Spontankäufen ab.

Ab 2019 bringt der 5G-Standard ultraschnelles mobiles Internet nach Deutschland. Gleichzeitig legt das neue Netz den Grundstein für die Fortschritte in der Digitalisierung der Industrie und ermöglicht etwa selbstfahrende Autos. Wer davon profitieren möchte, muss sich allerdings ein neues Handy zulegen.

Vor genau fünf Jahren verschwand am 8. März 2014 der Malaysian-Airlines-Flug MH370 auf dem Weg von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking.

Im Jahr 2017 haben kriminelle Banden den Staat um mindestens 50 Millionen Euro Hartz-IV-Leistungen betrogen. Eine Sprecherin der Agentur für Arbeit erklärt im Interview, mit welchen Methoden das Jobcenter solchen kriminellen Banden auf die Schliche kommt.

Der Strafrechtsexperte Johannes Kaspar erklärt, woher der Ruf nach härteren und längeren Strafen rührt. Er sieht einerseits die Medien in der Verantwortung, andererseits handele es sich auch um ein verzerrtes Rechtsempfinden, das durch populistische Kampagnen gefördert werde.

Der US-Bürgerrechtler Martin Luther King war einer der prominentesten Kämpfer gegen die Unterdrückung von Afroamerikanern in den USA. Heute würde King seinen 90. Geburtstag feiern.

In unterschiedlichen Geschäften unter verschiedenen Markennamen verkauft, weist häufig nichts darauf hin, dass viele Modelabels heute zu dem gleichen Konzern gehören. Die internationalen Unternehmen versuchen so, effektiv zu wachsen und unterschiedliche Kundengruppen anzusprechen.

Es gibt die radikale Forderung, dass Menschen auf Nachwuchs verzichten sollten, um das Klima zu schützen. Ein Ethik-Experte hält das Motiv für fragwürdig, nicht aber die grundsätzliche Idee, heutzutage auf Kinder zu verzichten. Doch dafür gebe es einen anderen Grund.