Robert Penz

Freier Autor

Robert lebt in Wien und arbeitet dort seit rund zwei Jahrzehnten als freier Journalist und Texter für diverse Zeitungen, Magazine und Agenturen. Wenn der 1974er nicht gerade in die Tastatur hämmert, liest er, macht ausgedehnte Mountainbike-Touren, kämpft mit seiner Gitarre oder befasst sich mit zeitgeschichtlichen Themen. All das übrigens am liebsten auf dem Land, wohin es ihn an den Wochenenden oft verschlägt.

Artikel von Robert Penz

Stefan Verra hat mit "Leithammel sind auch nur Menschen - die Körpersprache der Mächtigen" ein Buch herausgebracht, das die Gesten zeitgenössischer Politiker analysiert. Wir haben den Körpersprache-Experten gefragt, was es mit Donald Trumps "Gesichtsdisco" auf sich hat, warum Wladimir Putin auf "Oben ohne"-Fotos steht und welche Bedeutung Angela Merkels "Raute" zukommt.

Dass Richard Lugner, wenn er Melanie Griffith zum Opernball einladen möchte, nicht einfach ein US-Telefonbuch aufschlägt, war einigermaßen klar. Aber wie kommt der Baumeister der Nation tatsächlich Jahr für Jahr zu seinen Gästen? Und was müssen die eigentlich können oder einmal gekonnt haben? Wir haben Richard Lugner um Antworten ersucht. 

Seit 14. April ist der Historienfilm "The King's Choice – Angriff auf Norwegen" in Österreich als DVD, Blu-ray und "Digital HD" erhältlich. Wir haben Karl Markovics, der darin in einer Hauptrolle brilliert, dazu befragt. Auch zur heimischen Politik äußerte sich der Schauspieler - und appellierte an die Menschlichkeit.

Das Erfreulichste vorab: Kira Grünberg geht es sehr gut. Ein Jahr nach ihrem Unfall spricht die 23-jährige im Interview mit unserem Portal über ihre Therapiefortschritte, ihr Ende August erscheinendes erstes Buch und die Medaillenchancen der österreichischen Protagonisten bei den Olympischen Sommerspielen in Rio.

In Kürze rollt in Frankreich wieder die Kugel. Unmittelbar vor Beginn der Fußball-EM 2016 haben wir österreichische Promis um ihre Einschätzung gebeten. Toni Polster sieht die deutschen Nachbarn als Favoriten, wobei Kabarettist Alf Poier einen - beinahe - überzeugenden Grund dafür liefert. Comedian Gernot Kulis versucht sich gar an Prognosen zu Ronaldos Terminkalender.