Der Sommer hat seine Pause beendet. Nach zum Teil schweren Gewittern und lausigen Temperaturen ist Bade- und Biergartenwetter fast überall garantiert.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der Sommer kehrt zurück - zwar nur langsam, dafür aber sicher. Laut den Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) steht Deutschland nach kühlen Temperaturen und teils schweren Regenfällen der vergangenen Tagen ab Beginn der neuen Woche unter einem schwachen Hochdruckeinfluss.

Von Tag zu Tag soll es wärmer werden, zur Mitte der Woche sind Temperaturen von bis zu 30 Grad möglich. Neue Regenfronten werde es demnach zunächst nicht geben. Wetterwarnungen sind vorerst keine zu erwarten.

  • Heute 5°C
  • Mi 4°C
  • Do 5°C
  • Fr 5°C
  • Sa 6°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Allerdings präsentiert sich das Land zweigeteilt: Während sich im Süden bereits die Sonne verstärkt durchsetzen kann, ist der Norden zu Wochenanfang noch ziemlich bewölkt, dichter Hochnebel verhindert sommerliche Temperaturen.

Laut DWD steigen die Temperaturen im Nordwesten auf maximal noch recht kühle 17 bis 20, sonst auf 20 bis 26 Grad.

Auch am Dienstag können sich die Menschen im Süden wieder über viel Sonne freuen. Es sollen Höchstwerte von 22 bis 26, am Oberrhein bis zu 28 Grad erreicht werden. Am Mittwoch winken im Südwesten sogar 30 Grad und mehr. Das soll bis zum Wochenende so bleiben sagt Metereologe Dominik Jung von wetter.net. Vor allem im Süden und Südwesten werden Spitzenwerte von mehr als 30 Grad erwartet.

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, die heißen Sommertage im Büro zu überstehen.

Wetter aktuell: So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Dienstag: Im Süden sonnig und wenig bewölkt, am Oberrhein bis zu 28 Grad; im Norden zwar überwiegend trocken, allerdings mit ausgedehnten Wolkenfeldern

Mittwoch: Im Süden und an der Ostsee lockere Quellbewölkung und viel Sonne, ansonsten wechselnd bewölkt und meist trocken; am Alpenrand nachmittags und abends vereinzelt Schauer und Gewitter, Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad, im Südwesten sind bis zu 30 Grad möglich

Donnerstag: teils sonnig, teils wolkig, Gewittergefahr am Nachmittag und Abend im Süden, im Westen und im Mittelgebirgsraum; Höchstwerte zwischen 22 und 29 Grad.

Freitag: Wechselnd bewölkt, stellenweise steigt die Gewittergefahr in einigen Regionen. Temperaturen zwischen 20 bis 28 Grad.

Bildergalerie starten

Bekannte Bauernregeln - und was sie taugen

"Ist der Paulustag (10. Januar) gelinde, gibt’s im Frühjahr raue Winde." Wirklich? Nun ja: Die Trefferquote vieler Bauernregeln ist miserabel. Doch nicht alle diese Sprüche sind Humbug. Experten erklären, worauf es ankommt. (mcf/dpa)

Verwendete Quellen:

  • Deutscher Wetterdienst: Vorhersage für Deutschland
  • Agenturmaterial von dpa