CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat wegen einer Augenerkrankung öffentliche Termine am Donnerstag abgesagt.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die CDU-Chefin sollte bei der Veranstaltung des Wirtschaftsverbands auftreten. Die CDU bestätigte Kramp-Karrenbauers Augenerkrankung, ohne weitere Angaben zu machen. Im Publikum rief die Nachricht von der Absage zunächst Buhrufe hervor, bevor Eben-Worlée den Grund nannte und Kramp-Karrenbauer in Schutz nahm. Bei der Veranstaltung des Wirtschaftsverbands sprach stattdessen CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak.  © dpa

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow wünscht sich eine neue, "wirklich gemeinsame" Nationalhymne für Deutschland. Viele Ostdeutsche würden die Hymne nicht mitsingen.