Sachsen

Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen gibt heute in Chemnitz die Arbeitsmarktzahlen für den März bekannt.

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) denkt schon an die Zeit nach der Corona-Krise und schlägt dafür ein bundesweites Konjunkturpaket vor.

Sachsen will die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus bis 20. April verlängern.

Ab Mittwoch können in Sachsen mobile Verkaufsstände für Lebensmittel, Blumen und Pflanzen aus eigener Produktion sowie Tierbedarf wieder öffnen.

Seit Sonntag werden zwei weitere Coronavirus-Intensivpatienten aus Italien in Sachsen behandelt.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Hoffnungen auf ein rasches Ende der Corona-Einschränkungen gedämpft.

Die sächsische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr gewachsen.

Bei den Coronavirus-Infektionen ist auch in Sachsen kein Ende in Sicht.

Die Diakonie Sachsen hat mit Blick auf die Schutzausrüstung im Zuge der Corona-Pandemie die gleiche Versorgung für Pflegeheime und ambulante Dienste angemahnt.

Noch sind die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie nicht absehbar. Deutschland will frühzeitig vorbauen und gibt Milliarden Euro für Soforthilfen aus.

Sachsens Mittelstand hat mehr Tempo bei den vom Bund am vergangenen Freitag beschlossenen Soforthilfen für Soloselbstständige und Kleinstunternehmen angemahnt.

Die Inflationsrate in Sachsen ist im März leicht gesunken.

Der Frühling hat begonnen, es herrscht Sommerzeit, aber der Winter weicht nicht.

Die Corona-Krise erzwingt den Stillstand. Doch Geburten finden weiterhin statt. Sachsens Hebammen erleben bei Schwangeren eine große Verunsicherung.

Das Coronavirus hat Deutschland, Europa und die Welt fest im Griff. Die Zahl der Toten in Deutschland steigt weiter. Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Ticker.

Der Dresdner FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst sieht Probleme bei der Umsetzung der Corona-Soforthilfen des Bundes für Soloselbstständige und Kleinstunternehmen in Sachsen.

Die Zahl der Corona-Infektionen in Sachsen nimmt weiter zu, am Wochenende ist sie jedoch langsamer gestiegen.

Die Agrarexpertin der Linksfraktion im sächsischen Landtag, Antonia Mertsching, hat die Schließung der Wochenmärkte in Sachsen wegen der Corona-Epidemie kritisiert.

Sachsens Polizei hat im vergangenen Jahr 276 Beschwerden in eigener Sache registriert. Das waren 45 mehr als 2018, wie die Staatskanzlei in Dresden am Sonntag mitteilte.

Landesweit nähen derzeit in Sachsen Menschen Mundschutz für die Helfer in der Corona-Krise.

Der Frühling lockt ins Freie. Doch wegen der Corona-Epidemie darf man sich dort nur eingeschränkt aufhalten. Wie haben die Sachsen am Wochenende die Regeln befolgt?

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten in Sachsen ist weiter angestiegen - im Vergleich zum Vortag aber weniger stark.

Trockenheit hat die Brandgefahr in den sächsischen Wäldern in der vergangenen Woche erhöht. Bis Anfang April entspannt sich die Lage - dank einer Kaltfront.

Das Corona-Virus breitet sich nach Angaben von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Freistaat weniger schnell aus als in China oder Italien.

Die Polizei will am Wochenende an vielen Orten in Sachsen verstärkt kontrollieren, ob die Regeln zum Eindämmen des Coronavirus eingehalten werden.