• Es gibt neue Fotos der niederländischen Königsfamilie: Vor dem Beginn der Sommerferien hat sie ihren alljährlichen Fototermin absolviert.
  • Dabei galten für die Journalisten striktere Regeln als sonst.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Die niederländische Königsfamilie hat vor dem Beginn der Sommerferien ihren alljährlichen Fototermin absolviert. Er habe an dem Brauch in guten wie in schlechten Zeiten festhalten wollen, sagte König Willem-Alexander am Freitag im Garten von Schloss Huis ten Bosch in Den Haag mit Blick auf die Hochwasserkatastrophe und den Mordanschlag auf Kriminal-Reporter Peter R. de Vries.

Der 54-Jährige lächelte gemeinsam mit seiner Frau Königin Máxima (50) sowie den Töchtern Prinzessin Catharina-Amalia (17), Prinzessin Alexia (16) und Prinzessin Ariane (14) in die Kameras.

Striktere Regeln für die Journalisten

Willem-Alexander sprach den Angehörigen des ermordeten Kriminal-Reporters sein Beileid aus und ging auf die verheerenden Folgen der Hochwasserkatastrophe, nicht nur im Süden der Niederlande, sondern auch in Belgien und Deutschland ein.

Wegen der Corona-Pandemie gab es für den königlichen Fototermin striktere Regeln für die Journalisten, sie mussten mehr Abstand halten. "Schönen Urlaub", riefen die Fotografen der Königsfamilie am Ende zu. (ff/dpa)

Willem-Alexander, Maxima und Angela Merkel
Bildergalerie starten

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande: So war ihr Besuch in Berlin

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande sind für drei Tage in Berlin. Dabei begeisterte das Königspaar nicht nur mit guter Laune, sondern auch mit extravaganten Looks. Stars wie Sylvie Meis und deutsche Politiker freuten sich über den royalen Besuch.