• Trauer um John Stahl: Der schottische Schauspieler ist im Alter von 68 Jahren gestorben.
  • Bekannt war unter anderem aus der Serie "Game of Thrones", in der er Rickard Karstark spielte.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Trauer um John Stahl: Der "Game of Thrones"-Star ist gestorben. Das bestätigte seine Managerin Amanda Fitzalan Howard in einem Statement, aus dem unter anderem das Branchenportal "Deadline" zitiert.

Demnach sei Stahl bereits am 2. März auf der schottischen Isle of Lewis gestorben. Er hinterlasse seine Frau Jane Paton. Howard beschrieb ihn als "einen Schauspieler mit bemerkenswerten Fähigkeiten" und als "eine feste Größe des schottischen Theaters".

John Stahl: Neben TV auch bekannt bei Shakespeare-Stücken

John Stahl war neben TV-Produktionen auch ein bekannter Theaterschauspieler, vor allem in zahlreichen Werken von William Shakespeare. So trauerte unter anderem auch das National Theatre of Scotland um ihn.

"Wir sind zutiefst betrübt über den Tod von John Stahl", heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account. "Wir hatten das Glück, mit John bei 'Mary Stuart' und 'The James Plays' zusammenzuarbeiten. Sein Tod ist ein großer Verlust für die Branche, und wir werden ihn schmerzlich vermissen."

John Stahl spielte in "Game of Thrones" Rickard Karstark

In "Game of Thrones" spielte John Stahl zwei Staffeln lang die Rolle des Rickard Karstark. Er ist das Oberhaupt des Hauses Karstark und damit ein Verbündeter und Verwandter der Starks.

Zuvor war Stahl in mehreren britischen Serien zu sehen. Besonders bekannt war er für die schottische Seifenofer "Take the High Road" zwischen 1987 und 2003.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Game Of Thrones"-Fiesling Ramsay Bolton kann auch ganz anders

Von den Zuschauern wurde er gehasst wie kaum eine zweite Serienfigur zuvor: Ramsay Bolton in "Game Of Thrones" war ein Sadist, seine Handlungen selbst für die Zuschauer kaum zu ertragen.