Gamer gewinnen sechs Millionen Preisgeld: Das Team "Evil Geniuses" hat als erstes US-Team das Turnier "The International" gewonnen, die Weltmeisterschaft im Spiel "Dota 2".

Die fünf Spieler setzten sich in dem in Seattle ausgetragenen Turnier unter insgesamt 16 Teams durch. Gespielt wurde eine Woche – der Preispool betrug insgesamt 18,4 Millionen Dollar. 6,6 Millionen Dollar (rund sechs Millionen Euro) dürfen nun die Spieler der "Evil Geniuses" ihr eigen nennen. "The International" war damit das bislang höchstdotiere Turnier in der E-Sport-Geschichte.

"Dota 2" ist ein von Valve entwickeltes Action-Computerspiel und wurde im Juli 2013 als Free-to-play-Modell veröffentlicht. Der Spieler steuert dabei einen Helden aus der Vogelperspektive und muss dabei mit seinen Mitspielern das Hauptgebäude des gegnerischen Teams zerstören und dabei seine eigene Basis verteidigen.