In GTA 5 übernimmt der Spieler zum ersten Mal in der Geschichte von "Grand Theft Auto" die Rolle von drei Protagonisten. Doch wie Rockstar Games nun erklärte, stehen nicht alle drei Gangster am Anfang von GTA 5 zur Verfügung.

Als die GTA-5-Charaktere Michael, Franklin und Trevor Ende April vorgestellt wurden, war bereits klar, dass ihre Figuren direkt miteinander zusammenhängen. Nun gab Rockstar Games aber bekannt, dass sie nicht alle zu Beginn des Spiels auswählbar sind. Der Spieler muss am Anfang von GTA 5 zunächst mit einem Charakter alleine durch Los Santos streifen und Jobs erledigen. Im weiteren Spielverlauf sollen dann die übrigen beiden Gangster behutsam in die Story eingeführt werden. Danach kann der Spieler in Echtzeit zwischen den Figuren hin und her wechseln.

Rockstar-North-Chefin Leslie Benzies begründet dieses Vorgehen damit, dass es der Story und dem Gameplay schaden würde, wenn das Trio von Anfang an zur Verfügung stünde. Mit dem neuen GTA 5 setze Rockstar Games noch mehr auf die detaillierte Ausarbeitung der Charaktere. Damit diese zur Geltung kommt, solle der Spieler Michael, Franklin und Trevor auch richtig kennenlernen.

Mit welchem Charakter der Spieler GTA 5 beginnen wird, wollte Rockstar Games aber noch nicht verraten.

(jwo)