Jede Menge Indie-Kost, ganz viel "Godfall" und ein bisschen "Hitman 3" in VR: In einem aktuellen "State of Play"-Stream zeigt Sony neue Projekte und alte Bekannte für PS4 und PS5.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Um weiter auf den baldigen Release seiner neuen PlayStation einzustimmen und dabei auch die riesige PS4-Community bei Laune zu halten, hat Sony in einem neuerlichen "State of Play"-Online-Event weitere Titel für das bestehende System und die nächste Konsolengeneration gezeigt.

Wer sich allerdings auf viel Blockbuster-Kost gefreut hat, wurde enttäuscht: Abgesehen von einem kurzen Trailer zur Meuchelmörder-Mär "Hitman 3" (VÖ: 2021) und der in Aussicht gestellten PSVR-Kompatibilität, neuem Gameplay-Videomaterial zum Jump&Run "Crash Bandicoot 4: It's about Time" und einer ausführlichen Präsentation des Loot-Shooter-verwandten Fantasy-Spiels "Godfall" von Gearbox gehörte die Bühne in erster Linie den kleinen Indie-Studios:

Die präsentierten zum Beispiel mit "Braid: Anniversary Edition" eine aufpolierte Fassung des bekannten Plattform-Zeitreise-Puzzle-Klassikers, präsentierten das kantige Kampfspiel "Aeon must die" und eine PS5-Version des bereits PC-seitig bekannten Knobel-Platformers "The Pedestrian", in dem der Spieler Piktogramm-Männlein über Straßenschilder steuert.

Kantige Klopperei, die in Teilen an "Tron" erinnert: "Aeon must die".

PS5: Robin Hood auf Multiplayer-Speed

Für Multiplayer-Begeisterte interessant dürfte das mittelalterliche Action-Spiel "Hood: Outlaws and Legends" von Focus Home Interactive sein, das 2021 auf der PS5 in einen "Robin Hood"-inspirierten Kosmos entführt.

Multiplayer-Gangs im finsteren Mittelalter: "Hood: Outlaws & Legends".

Jump&Run-Gamer mit Retro-Affinität und Roguelike-Frusttoleranz wiederum freuen sich am 15. September auf ein zweites "Spelunky", während Freunde der Bogenschießkunst auf das stilvoll reduzierte Fantasy-Scharmützel "The Pathless" (VÖ: Ende 2020) schielen und sich Pixel-Schmuser mit Cyberpunk-Faible auf das visuell eindrucksvolle "Anno Mutationem" einschießen. Letzteres ist allerdings PS4-exklusiv und soll noch Ende dieses Jahres erscheinen.

Cyberpunk mit dezentem Pixel-Look: "Anno Mutationem".

Eine gute Nachricht für Freunde der virtuellen Dimension wiederum ist die PSVR-Version des ursprünglich für die Oculus Rift entwickelten Sith- und Lichtschwert-Geschnetzels "Vader Immortal", die bereits am 25. August auf die PS4 kommen soll. Kaum einzuordnen war dagegen die befremdliche Käfer- und Pflanzen-Jagd "Bugsnax", die scheinbar irgendwo zwischen 3D-Hüpferei und Knobelspiel verortet ist. (tsch)   © 1&1 Mail & Media/teleschau

Bildergalerie starten

Futuristisch anmutendes Design: So sieht Sonys neue PS5 aus - und diese Spiele gibt's!

Sony präsentierte erstmals die Playstation 5 - und rund 25 Games, die darauf erscheinen sollen: von "Horizon Zero Dawn 2" über "Gran Turismo 7" bis hin zu "Resident Evil 8".