Seit mehr als zehn Jahren warten Fans auf "Half-Life 3". Nun hat Entwickler Valve tatsächlich ein neues Spiel der Reihe angekündigt. Bei Fans stößt der Titel aber auf geteiltes Echo. Denn dabei handelt es sich nicht um den lange ersehnten dritten Teil, sondern um ein Virtual-Reality-Spiel.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

"Half-Life" und "Half-Life 2" zählen zu den großen Gaming-Klassikern. Auf ein drittes Abenteuer des mit einer Brechstange bewaffneten Physikers Gordon Freeman warten Fans aber inzwischen seit mehr als zehn Jahren.

Der US-amerikanische Entwickler Valve hat nun ein weiteres Spiel aus der Reihe angekündigt. Es heißt "Half-Life: Alyx", setzt auf Virtual Reality (VR) und soll das "Flaggschiff"-Spiel in diesem Bereich für das Unternehmen werden.

Das Ende eines zwölf Jahre alten Cliffhangers?

Der Name "Alyx" deutet darauf hin, dass sich das Spiel um die Geschichte von Alyx Vance drehen könnte. Der Charakter wurde in "Half-Life 2" eingeführt und trat auch in den folgenden Erweiterungen "Episode One" und "Episode Two" auf.

Letztere erschien vor zwölf Jahren und endete mit dem Tod von Alyxs Vater sowie einem Cliffhanger, der das Schicksal von Alyx und Protagonist Gordon Freeman im Dunkeln lässt.

Ob "Half-Life: Alyx", aufklärt, was nach "Episode Two" geschieht, ist bislang unklar. Genauere Informationen zu dem VR-Spiel will Valve am kommenden Donnerstag (Ortszeit) bekannt geben.

Neues Half-Life stößt auf gemischtes Echo

Bei Fans stieß die Ankündigung von "Half-Life: Alyx" auf ein gemischtes Echo. So kritisierten einige Spieler, dass es sich bei "Alyx" um ein VR-Spiel handle.

Um Virtual-Reality-Titel spielen zu können, ist spezielle und kostspielige Hardware notwendig. Zudem ist die Technologie noch relativ neu. Viele der in jüngster Vergangenheit veröffentlichten VR-Spiele wirkten deshalb nicht völlig ausgereift.

Weil Valve Half-Life in den letzten Jahren sträflich vernachlässigte, galt die Reihe unter Spielern seit geraumer Zeit als tot. In der Gaming-Szene kursiert dementsprechend auch der Witz, dass der Entwickler nicht bis drei zählen könne.

Viele reagierten deshalb enttäuscht darauf, dass Valve nach all der Zeit nicht "Half-Life 3" ankündigte.

"Half-Life 3" gibt es eigentlich schon

Trotz des abweichenden Namens könnte "Half-Life: Alyx" aber die Funktion eines dritten Teils übernehmen. Wie Valve-Präsident Gabe Newell 2007 in einem Interview erklärte, gebe es "Half-Life 3" außerdem theoretisch schon längst.

Newell verwies damals darauf, dass die Erweiterungen für "Half-Life 2" als dritter Teil der Reihe fungieren sollten. Die Idee dahinter sei gewesen, die Fans nicht jahrelang auf ein komplettes Spiel warten zu lassen, sondern dieses häppchenweise zu veröffentlichen.

Wie Newell weiter ausführte, habe man damals seiner Ansicht nach schlicht bei der Namensgebung einen Fehler gemacht. So hätte man das erste Add-on eigentlich "Half-Life 3: Episode One" nennen müssen.

Verwendete Quellen:

  • Twitter Account von Valve
  • Eurogamer.net: Opening the Valve - Gabe Newell and co. on Hollywood, Episode One and future expansions
Bildergalerie starten

Von "Indiana Jones" bis "Monkey Island" - eine Auswahl der besten Adventures aller Zeiten

Sie sind nicht so spektakulär wie Shooter, drehen nicht wie Rollenspiele an der Belohnungsspirale - und einen Highscore gibt es auch nicht zu knacken. Dennoch oder gerade deshalb erfreuen sich Adventures großer Beliebtheit, vor allem im deutschsprachigen Raum. Das Genre zeichnet sich durch eine packende Story, Knobelaufgaben und witzige Dialoge aus. Ein paar der besten Vertreter finden Sie in der Galerie.