• In der neuen Folge ihres Podcasts "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood" blicken die Brüder Bill und Tom auf ihren anstehenden 33. Geburtstag.
  • Vor allem Bill sind Geburtstage "wahnsinnig wichtig", erzählt er.
  • Und auch wenn sich die Brüder gegenseitig eigentlich nichts schenken, äußert Bill in diesem Jahr einen ganz besonderen Wunsch an Tom.

Erst kürzlich feierten Bill und Tom Kaulitz das 17. Jubiläum ihres Nummer-1-Hits "Durch den Monsun". Doch es geht weiter mit den Feierlichkeiten, denn nicht nur der erste Geburtstag des Podcasts "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood" steht vor der Tür, sondern auch der 33. Geburtstag der Zwillinge am 1. September.

Bill: "Dann ist es für mich, als würde ich mit Carrie Geburtstag feiern"

Für Tom steht fest: Auf diese Ehrentage muss mit einem ganz besonderen, selbst gemixten Cocktail angestoßen werden. Doch Bill zeigt sich eher emotional hinsichtlich der anstehenden Jahrestage. Ihm seien Geburtstage "wahnsinnig wichtig", erzählt er. Und während Tom der Meinung ist, 33 sei "kein Alter, das man feiern muss", liebt Bill es, seine Geburtstage zu feiern, an diesen Tagen aber auch zurückzublicken: "Wie war das letzte Jahr? Wieder nicht verliebt, wieder nicht verheiratet", fasst er zusammen. Doch er möchte auch "schöne Geschenke haben und dass sich alle schön anziehen", führt er weiter aus. Und auch auf die eine oder andere vergangene Geburtstagsparty der Kaulitz-Brüder blicken Tom und Bill. "Wir hatten schon legendäre Partys", schmunzelt Tom.

Gegenseitige Geschenke machen sich die Brüder übrigens nicht – doch in diesem Jahr äußert Bill einen Geburtstagswunsch an seinen Zwilling. Denn der Sänger wünscht sich "einen Gast für unseren Podcast". Wen er damit meint, verrät er auch, denn Bill wünscht sich als Podcast-Gast die deutsche Synchronsprecherin der Figur von Carrie Bradshaw aus der Serie "Sex and the City". "Dann ist es für mich, als würde ich mit Carrie Geburtstag feiern", freut er sich. Bruder Tom zeigt sich zuversichtlich hinsichtlich der Erfüllung des Wunsches: "Das kann ich organisieren." Und so kommt auch er nicht umhin, einen ähnlichen Wunsch zu äußern: Denn Tom würde gerne einmal eine Podcast-Folge aufnehmen, in der der deutsche Synchronsprecher von US-Schauspieler Denzel Washington zu Gast ist.

Bills Onlyfans-Account sorgte für Schlagzeilen

Ehe es für Bill und Tom aber ans Geburtstagsfeiern geht, hatten die Brüder kürzlich einen Termin bei einem Dermatologen zum Muttermal-Screening. Vor allem der umfangreiche Fragebogen, den es vor der Untersuchung auszufüllen gibt, beschäftigt sie in ihrem Gespräch, worauf die Brüder verraten, warum sie der aktuellen Podcast-Folge den Titel "Wir lügen natürlich" verpasst haben.

Denn es geht darum, wie man auf die typischen Fragebogen-Fragen antwortet, die etwa auf den Alkoholkonsum der Patienten abzielen. So mussten die Zwillinge Angaben auf die Frage "Wie viel trinken Sie?" machen. Auf Toms Frage, ob Bill bei der Antwort gelogen habe, reagiert dieser spontan: "Natürlich."

Mit "Ich auch" pflichtet Tom seinem Bruder bei, worauf Bill ergänzt: "Ich habe natürlich gesagt, ich bin kein Raucher. Ich identifiziere mich einfach nicht als Raucher." Tom relativiert die geflunkerten Angaben: "Ich lüge nur bei Sachen, bei denen ich das Gefühl habe, es hat nichts damit zu tun, warum ich heute hier bin."

Mehr Promi-News finden Sie hier

Natürlich darf in der aktuellen Folge des Podcasts auch ein weiteres wichtiges Thema nicht fehlen. Denn in den letzten Wochen sorgte Bill mit seinem Onlyfans-Account für jede Menge Gesprächsstoff – und Schlagzeilen. Zuvor hatte der Musiker sich in der vergangenen Folge hinsichtlich der Fan-Resonanz mit einer "Mischung aus enttäuscht und sauer" gezeigt. Kein Wunder also, dass Bruder Tom noch einmal genau wissen möchte, wie sich die Performance des Kanals inzwischen entwickelt habe. Bill erklärt, sein Ziel dieser Aussagen sei gewesen, mehr Abos zu generieren. Außerdem war der Kanal "schon vorher erfolgreich", freut er sich.

In der kommenden Woche geht es weiter mit "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood". Der Podcast erscheint immer mittwochs.