Die Schülerin Keziah Daum aus dem US-Bundesstaat Utah muss aktuell heftige Kritik auf Twitter einstecken. Der Grund: ihr Abschlussballkleid. Die Wahl des Dresses passte einigen Nutzern so gar nicht.

Mehr interessante News aus der Rubrik "Lifestyle"

Für die 18-jährige Keziah Daum steht der Ernst des Lebens bevor: Sie hat gerade ihren Schulabschluss an der Woods Cross High School in Utah gemacht und feierte das auf dem Ball. Für den Anlass wählte die junge Frau ein traditionelles chinesisches Kleid, das als Cheongsam bezeichnet wird. Vor allem der hochgeschlossene Kragen überzeugte sie.

Ohne Frage: Keziah macht in dem Dress einen gute Figur, wie Schnappschüsse auf Twitter beweisen – dennoch hagelt es heftige Kritik im sozialen Netzwerk.

Keziah Daum ist für manche User einfach nur respektlos

Dass die Schülerin die traditionelle chinesische Robe zum Abschlussball trug, ist für einige Nutzer schlichtweg respektlos. Denn Keziah Daum habe keine asiatischen Wurzeln und würde den Sinn hinter dem Cheongsam nicht verstehen.

"Das ist nicht in Ordnung. Ich würde kein traditionelles koreanisches, japanisches oder irgendein ein anderes traditionelles Kleid tragen und ich bin Asiatin. Ich würde ebenso wenig ein traditionelles irisches, schwedisches oder griechisches Kleid tragen. Hinter dieser Kleidung steckt eine Geschichte. Traurig", urteilt diese Twitter-Userin.

Zu einer ähnlichen Meinung kommt auch die Verfasserin dieses Tweets: "Wenn du unsere Kultur 'schätzen' und 'lieben' würdest, dann wüsstest du, dass es ein traditionelles Kleid ist. Trotzdem behauptest du, es sei 'nur ein Kleid.' Für uns hat es eine kulturelle Bedeutung und Stellenwert."

Keziah Daum rechnet mit Hatern ab

Um den Lästereien ein Ende zu setzen, richtet sich Keziah Daum im folgenden Tweet an ihre Hater: "An alle, die hier so viel Negativität verbreiten: Ich wollte nicht die chinesische Kultur missachten. Ich wollte ihrer Kultur lediglich meine Anerkennung zeigen. Ich werde meinen Post nicht löschen, weil ich nichts getan habe, außer meine Liebe für diese Kultur zu zeigen. Es ist ein verdammtes Kleid und es ist wunderschön."

Zwischen all der Kritik gibt es aber auch positives Feedback für das Abschlussballkleid von der Highschool-Absolventin. "Ich bin Asiatin und ich fühle mich keineswegs beleidigt. Du siehst wunderschön aus", schreibt jemand in den Kommentaren.   © 1&1 Mail & Media / CF