Wie hat jemand wie du einen so heißen Ehemann bekommen? Solche Sätze bekommt Jenna Kutcher im Netz zu lesen - doch die Bloggerin hat die perfekte Antwort parat.

Body Shaming ist ein Thema, dem man erschreckend oft begegnet - nicht nur, aber auch in sozialen Netzwerken. Das musste nun auch Bloggerin Jenna Kutcher erleben: Weil sie einen sehr attraktiven Ehemann hat, wird sie für ihr Aussehen gemobbt.

Ein Internet-Nutzer konnte offenbar nicht nachvollziehen, wie eine kurvige Frau wie sie einen derart durchtrainierten Ehemann haben kann.

Bloggerin teilt Body Shaming Erfahrung

"Jemand hat mir einmal eine private Nachricht geschrieben und mir gesagt, dass er nicht glauben könne, dass ich es geschafft habe, einen so gut aussehenden Mann zu bekommen. Das hat mich ehrlich bestürzt", schreibt Kutcher auf Instagram zu einem Foto, auf dem sie zusammen mit ihrem Mann in Badesachen am Strand zu sehen ist.

Diese Nachricht habe dazu geführt, dass sie zunächst tatsächlich wieder unsicher wurde und sich selbst fragte: Warum sollte ein kurviges Mädchen wie ich ihn bekommen?

Doch die Antwort, die sie sich selbst gab, trifft die Sache auf den Punkt: Sie ist mehr als ihr Körper.

Starke Botschaft auf Instagram

"Also ja, meine Oberschenkel berühren sich, meine Arme sind dick und mein Po ist uneben. Aber es gibt einfach mehr an mir, dass er an mir lieben kann", schreibt Jenna Kutcher weiter in ihrem Instagram-Beitrag. "Ich bin so viel mehr als mein Körper. Er ist es auch. Und ihr seid es auch."

Zum Schluss betont sie noch einmal, dass wahre Liebe kein Gewicht kenne.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Reese Witherspoons Karriere in Bildern – von "Natürlich blond" bis "Walk the Line"

Ob natürlich blond oder brünett: Reese Witherspoon verzaubert in witzigen, charakterstarken und traurigen Rollen. Ein Blick auf das Leben der Oscar-Preisträgerin.
Teaserbild: © Facebook.com/Jenna Leigh Kutcher