Bitte blanko! Was Tattoos angeht, scheint Ex-Nationaltorhüter René Adler eine klare Meinung zu haben. Seiner Frau Lilli hat er den permanenten Körperschmuck jetzt wohl sogar ganz verboten.

René Adler hat seiner Frau Lilli Hollunder die Wahl gelassen: Entweder sie schlage sich die Idee eines Tattoos endgültig aus dem Kopf oder sie gehen in Zukunft getrennte Wege. Das erzählte die 32-Jährige "Promiflash".

Schon länger spiele die Schauspielerin und Bloggerin mit dem Gedanken, sich eine Erinnerung fürs Leben stechen zu lassen - doch der ehemalige Torhüter der deutschen Nationalelf ist darüber scheinbar so gar nicht entzückt.

Er ist schlichtweg dagegen

"Ladys haben keine Tattoos", zitierte die Brünette ihren 33-jährigen Mann. Zwar wisse der Profi-Fußballer genau, dass die Frau an seiner Seite alles andere als eine Lady sei, bunte Farbe unter ihrer Haut kommen für ihn aber scheinbar nicht in Frage.

"Er sagt trotzdem: 'Du darfst nicht, sonst lasse ich mich scheiden'", machte Hollunder das Ultimatum ihres Mannes öffentlich. Das Unglaubliche daran: Adler hat selbst ein Tattoo.

Alles nur Spaß?

Dass an der Androhung des Torhüters wirklich etwas Wahres dran sein sollte, ist nur schwer vorstellbar. Er und Lilli sind schließlich schon knapp sieben Jahre zusammen.

Erst im Oktober 2016 gaben sich die beiden ganz verliebt in Hamburg das Ja-Wort. Im Sommer 2017 wiederholten sie ihren Treueschwur dann noch einmal in der Toskana. (cos)  © spot on news