Eine ehemalige Käfigkämpferin ist nun die Königin der Showkämpferinnen: Ex-UFC-Star Ronda Rousey ist neuer Frauenchampion in der WWE. Davor und danach kommt es zu emotionalen Momenten.

Mehr Infos und News zu Wrestling

Als kleines Mädchen hatte sie schon Wrestling geguckt. Auch als Erwachsene blieb sie der Show-Sportart treu.

Nun hat sich Ronda Rousey einen großen Kindheitstraum erfüllt: Die 31-Jährige krönt sich beim "WWE SummerSlam" 2018 in New York zum neuen Frauenchampion.

Jetzt ist sie auch die Königin des Showkampfs: Ronda Rousey.

Aber Moment … Rousey? War das nicht die Frau, die im echten, knallharten Käfigkampf antrat?

Ja. Rousey kämpfte knapp vier Jahre in der UFC. Sie war die erste Frau, die bei der Mixed-Martial-Arts-Liga unter Vertrag stand und auch deren erste Titelträgerin. Dort erarbeitete sich die ehemalige Olympia-Teilnehmerin im Judo den Beinamen "The Baddest Woman on the Planet".

Ihre Käfigkampf-Karriere hat Rousey mittlerweile beendet, seit Januar 2018 steht sie beim Wrestling-Marktführer WWE unter Vertrag.

Ronda Rousey spielt mit Alexa Bliss

Beim "WWE SummerSlam" tritt die 31-Jährige gegen Alexa Bliss, Frauen-Champion des Kaders "Raw", an. Mit finsterem Blick und in Kriegsbemalung kommt Rousey zum Ring – und dominiert das Match nach Belieben. Sie spielt mit ihrem Opfer, wirft Bliss wie eine Puppe durch den Ring und bearbeitet sie mit Schlagsalven.

Der Frauenchampion hat Rousey rein gar nichts entgegenzusetzen.

Nach nicht einmal fünf Minuten zeigt die Ex-Käfigkämpferin dann Erbarmen. Zwar nicht in dem Sinne, dass sie Bliss in Ruhe lässt, sondern dass sie das Match recht schnell beendet. Rousey setzt einen Armhebel an, in dem ihre Gegnerin aufgibt.

Damit ist Rousey zum ersten Mal WWE-Champion!

Emotionale Momente beim "WWE SummerSlam"

Nach dem Match feiert Rousey ihren Sieg mit der Wrestlerin Natalya. Die 36-Jährige sorgte zuvor für einen emotionalen Moment, als sie mit der Jacke ihres Vaters zum Ring kam.

Natalya ist die Tochter des ehemaligen Wrestlers Jim "The Anvil" Neidhart, der am Montag verstarb. Die Jacke trug er 1990, als er selbst beim "SummerSlam" antrat.

Auch die Wrestling-Stars Nikki und Brie Bella kommen zum Ring, um mit Rousey den Titelgewinn zu feiern.

Nicht jedem Fan gefällt das, die Halle beschallt die Zwillinge mit Buhrufen. Wahrscheinlich weil beide derzeit eher als Reality-Stars und Influencer unterwegs sind und in der WWE nur noch sporadisch auftreten. Zudem hatten sie mit der Fehde zwischen Rousey und Bliss bisher nichts zu tun.

Rouseys Feier endet aber mit versöhnlichen Bildern. Sie läuft zu ihrem Mann Travis Browne, ebenfalls ein Käfigkämpfer, hüpft ihm in die Arme und küsst ihn.

Unser Redakteur Andreas Maciejewski ist in New York vor Ort und berichtet rund um den "SummerSlam". Er schreibt über seine Reise auch auf Twitter und Facebook.

Quiz: Das wissen Sie vielleicht noch nicht über Undertaker, Hogan und Co.