Die Country-Welt trauert um Grammy-Gewinner Joe Diffie. Der Sänger ist am Sonntag an der Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Er wurde 61 Jahre alt.

Mehr aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier

Der amerikanische Countrysänger Joe Diffie ist am Sonntag Opfer des Coronavirus geworden. Der 61-Jährige hatte erst vor wenigen Tagen in den sozialen Medien über seine Erkrankung berichtet. Nunmehr sei er an Komplikationen der Erkrankung mit Covid-19 gestorben, berichteten US-Medien am Sonntagabend (Ortszeit) unter Berufung auf seinen Publizisten.

Joe Diffie gestorben: Traditionelle Musik in den Country-Charts der 90er-Jahre

Diffie hatte vor allem in den 90er-Jahren mit einer Reihe von Alben mit traditioneller Musik die Country-Charts gestürmt. Unter anderem hielt er mit Songs wie "Third Rock From The Sun" oder "Pickup Man" sowie "Bigger Than The Beatles" wochenlang die Spitze der Charts. Sein letztes Album "All In The Same Boat" erschien 2010. Im Vorjahr veröffentlichte er die Single "As Long As There's A Bar". (mgb/dpa)

Lesen Sie auch: Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog

Coronavirus-Krise: Mehr als 100.000 bestätigte Infektionen in den USA

In den Vereinigten Staaten gibt es nach Angaben von US-Experten inzwischen mehr als 100.000 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. In den USA gibt es damit mehr bekannte Infektionen als in jedem anderen Land der Welt. Bislang wurden rund 1.540 Todesfälle gemeldet. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © imago images/ZUMA Wire/Laura Farr