Traurige Nachricht für die Fans von "Caught in the Act": Eloy de Jong verlässt die Gruppe. Der Sänger möchte sich künftig auf seine Solo-Karriere konzentrieren.

Mehr Musik-News finden Sie hier

"Caught in the Act" wird es demnächst offenbar nur noch als Duo geben. Der Grund: Eloy de Jong wird zukünftig nicht mehr mit Bastiaan Ragas und Lee Baxter auf der Bühne stehen.

Wie der Sänger im Interview mit "Bild" erklärte, wolle er sich in Zukunft auf seine Karriere als Schlagersänger konzentrieren. Zitat: "Es ist mir einfach nicht mehr möglich, Familie, Solo-Karriere und 'Caught in the Act' zeitlich unter einen Hut zu bringen."

So reagierten die Bandkollegen auf den Entschluss von Eloy de Jong

Allerdings fiel es Eloy de Jong nicht leicht, seine Bandkollegen über den Entschluss zu informieren: "Ich fand es nicht einfach, weil es sich ein wenig so anfühlte, als würde man eine Beziehung beenden", gestand der 46-Jährige ebenfalls in dem Interview.

Doch wie haben Bastiaan Ragas und Lee Baxter auf die Neuigkeit reagiert? Sie seien überrascht gewesen, hätten aber Verständnis gehabt, so de Jong weiter.

Ebenfalls betonte der Musiker, dass sein Ausstieg nicht das Aus von "Caught in the Act" bedeute: "Mein Ausstieg wird nicht das Ende der Band bedeuten, denn meine Kollegen Bas und Lee werden weitermachen. Und ich bin sicher, dass sich unsere Wege wieder kreuzen werden." Am 30. März soll es noch ein letztes gemeinsames Konzert in Gelsenkirchen geben.

"Caught in the Act" bestand ursprünglich aus vier Personen. Nach einer zwischenzeitlichen Auflösung der Gruppe hatten drei Bandmitglieder im Jahr 2015 ein Comeback gefeiert.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

ABBA, ZZ Top & Co. – mega-erfolgreiche Bands und Musiker

Was haben ABBAs "Dancing Queen" und Led Zeppelins "Whole Lotta Love" gemeinsam? Richtig, sie haben Musikgeschichte geschrieben. In dieser Galerie versammeln wir Music-Acts der Superlative, Rock und Pop, von AC/DC über Elvis Presley bis zu den Rolling Stones.