• Bei der Aufnahme der Band Duran Duran in die "Rock and Roll Hall of Fame" konnte Gitarrist Andy Taylor nicht dabei sein.
  • In ihrer Dankesrede gaben die Musiker bekannt, dass er schwer an Krebs erkrankt sei.

Mehr News über Musik

Während ihrer Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame" am vergangenen Wochenende hat die britische Band Duran Duran eine erschütternde Mitteilung machen müssen. Gitarrist Andy Taylor, der der Veranstaltung aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands fernbleiben musste, leidet an weit fortgeschrittenem Prostatakrebs. Das gaben Taylors Bandmitglieder im Zuge ihrer Dankesrede preis, wie unter anderem "People" berichtet.

Andy Taylor: "Ich bin verdammt glücklich darüber, diesen Tag noch erlebt zu haben"

Demnach verlas die Band einen Teil von Taylors vorbereiteter Dankesrede, in der unter anderem geschrieben stand: "Vor etwas über vier Jahren wurde bei mir metastasierender Prostatakrebs im vierten Stadium diagnostiziert. Viele Familien haben den schleichenden Prozess dieser Krankheit erfahren müssen und bei uns ist es nicht anders." Er danke von tiefsten Herzen den Fans, seinen Bandmitgliedern und den Entscheidungsträgern der Hall of Fame für diese "außergewöhnliche Anerkennung", fuhr der 61-Jährige fort.

"Es tut mir wirklich leid und ich bin zutiefst enttäuscht darüber, dass ich nicht hier sein kann. Zweifelt nicht daran, dass ich begeistert von der ganzen Sache bin. [...] Ich bin unendlich stolz auf diese vier Brüder. Ich bin von ihrer Durchhaltekraft erstaunt und überglücklich, diese Ehre in Empfang nehmen zu dürfen. Ich habe oft daran gezweifelt, ob der Tag noch kommen würde. Ich bin verdammt glücklich darüber, diesen Tag noch erlebt zu haben."

Niederschmetternde Prognose

Nach dem Event, bei dem unter anderem auch Eminem, Harry Belafonte und Dolly Parton in die Hall of Fame aufgenommen wurden, veröffentlichte Taylor seine gesamte Dankesrede auf der Website seiner Band. Darin gab er eine niederschmetternde Prognose: "Obwohl mein momentaner Gesundheitszustand nicht unmittelbar lebensbedrohend ist, gibt es keine Heilung mehr." Nach einem jüngsten Rückschlag bei seiner Behandlung habe er sich schweren Herzens eingestehen müssen, dass eine Reise in die USA "körperlich und mental" nicht möglich ist.

Duran Duran wurde 1978 in Birmingham gegründet und konnte in der langen Bandgeschichte über 100 Millionen Tonträger verkaufen. Zu den berühmtesten Hits zählt unter anderem "The Wild Boys", außerdem steuerte die Band den Song "A View to a Kill" für den im englischen gleichnamigen "Bond"-Streifen "Im Angesicht des Todes" bei. Taylor verließ die Band 2006.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Unheilbar erkrankt": Ex-Gitarrist von Duran Duran über seine Krebserkrankung

Bei der Aufnahmezeremonie in die "Rock and Roll Hall of Fame" hatten die Mitglieder der 1980er-Jahre Erfolgsband Duran Duran eine traurige Nachricht vom ehemaligen Gitarristen Andy Taylor dabei. (Teaserbild: imago/ZUMA Press)
Teaserbild: © Getty Images North America / Theo Wargo