Schon wieder muss Madonna ein Konzert ihrer "Madame X"-Tour absagen. Nach einem Sturz auf der Bühne ist die Sängerin außer Gefecht gesetzt.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Die Schmerzen sind offenbar zu groß: Musikikone Madonna musste ihr für Sonntagabend geplantes Konzert in Paris absagen. Wie auf der Webseite des Veranstaltungsortes Grand Rex zu lesen ist, seien "anhaltende Verletzungen" für diese Maßnahme verantwortlich.

Sängerin landete auf dem Bühnenboden

Während ihrer Konzertperformance am vergangenen Donnerstag sei der 61-Jährigen nach eigener Angabe "versehentlich" ein Stuhl weggezogen worden. Sie landete mit dem Steißbein auf dem Bühnenboden - das Knie verdreht, der Knorpel gerissen.

Dennoch stand die 61-Jährige den Abend mit Mühe und Not durch. Laut dem britischen Magazin "The Sun" wurde sie von ihren Tänzerinnen gestützt. Die Queen of Pop brach vor dem Publikum in Tränen aus.

Bildergalerie starten

Madonna wird 61: Rückblick auf ein skandalträchtiges Leben

Sie ist die Pop-Ikone schlechthin: Madonna. In den 1980er Jahren stieg sie durch Hits wie "Like A Virgin" zum Megastar auf und gilt mittlerweile als die erfolgreichste und einflussreichste Solo-Künstlerin aller Zeiten. Am 16. August wird sie 61 Jahre alt - ein Rückblick auf ihr skandalträchtiges Leben.

Sie will die Tour "mit einem Lächeln" beenden

Es ist nicht das erste Mal, dass Madonna Shows ihrer "Madame X"-Tour absagen musste. Bereits Anfang Februar cancelte sie wegen gesundheitlichen Problemen zwei Shows in London.

Madonna soll noch bis zum 11. März in Paris auf der Bühne stehen. Ob die restlichen geplanten Auftritte alle stattfinden können, ist laut "Grand Rex" noch offen. Madonna selbst äußerte sich bei Instagram dazu und machte ihren Fans Hoffnung, dass sie den Tourabschluss durchstehen werde.

Nach erklärenden Worten zu ihrer Verletzung schrieb sie: "Ich muss ein paar Tage im Bett bleiben und mich ausruhen, damit ich die Tour mit einem Lächeln im Gesicht für euch beenden kann. Vielen Dank für dein Verständnis, Paris." (ros/cos)  © 1&1 Mail & Media/spot on news