Eddie Van Halen war berühmt für sein Gitarrenspiel: Er erfand das sogenannte Tapping und entwarf sich seine Gitarren teilweise selbst. Zwei dieser Instrumente kommen in Los Angeles nun unter den Hammer.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Nach dem Tod des Musikers Eddie Van Halen sollen zwei seiner Gitarren im Dezember versteigert werden. Van Halen habe die beiden Instrumente selbst entworfen und oft gespielt, teilte das Auktionshaus Julien's Auctions am Montag in Los Angeles mit.

Sie könnten bei der für den 4. und 5. Dezember angesetzten Versteigerung pro Stück zwischen 40.000 und 80.000 Dollar (etwa 30.000 bis 70.000 Euro) einbringen.

Van Halen war Anfang Oktober im Alter von 65 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Eddie Van Halen war berühmt für sein Gitarrenspiel

Eine Gitarre von Eddie Van Halen.

Die nach Eddie und seinem älteren Bruder Alex benannte Band Van Halen feierte Welterfolge. Ihr Song "Jump" wurde 1984 zum internationalen Chart-Hit und ist bis heute ein Partyklassiker. Die Band verkaufte mehr als 75 Millionen Alben und erreichte laut ihrer Plattenfirma mehr Nummer-Eins-Hits in den US-Rock-Charts als jeder andere Künstler.

Eddie Van Halen war auch berühmt für sein Gitarrenspiel: Er gilt als einer der Erfinder des sogenannten Tapping, bei dem er mit beiden Händen auf dem Griffbrett spielte.

Eddie Van Halen hatte schon lange gesundheitliche Probleme. 1999 musste er sich einer Hüft-OP unterziehen, 2000 erkrankte der starke Raucher an Zungenkrebs. Laut der auf Promi-News spezialisierten Website "TMZ" litt er zuletzt an Kehlkopfkrebs und ließ er sich dieses Jahr in Deutschland behandeln. (jwo/dpa/afp)

Bildergalerie starten

Eddie van Halen ist tot: Das Leben einer Gitarrenlegende

Er hat Musik-Geschichte geschrieben. Die nach ihm und seinem Bruder benannte Band feierte Welterfolge. Nun starb Eddie Van Halen im Alter von 65 Jahren. (Mit Material der dpa)