Nach seinem schweren Schlaganfall spricht Tony Marshall über seine Erkrankung und den langen Genesungsweg. Am Anfang des Jahres brach der Sänger zusammen und lag daraufhin mehrere Tage im Koma.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Schlagersänger Tony Marshall (81, "Schöne Maid") spricht über Details einer schweren Erkrankung Anfang des Jahres. "Ich bin bei meinem Hausarzt in Baden-Baden auf dem Weg zur Toilette plötzlich zusammengebrochen und verlor das Bewusstsein. Er hat mich sofort ins Krankenhaus eingewiesen", sagte Marshall der "Bild"-Zeitung vom Montag. "Dort lag ich tagelang im Koma. Später sagte man mir, dass ich einen Schlaganfall und ein Nierenversagen hatte."

Marshall monatelang aus Öffentlichkeit verschwunden

Der in Baden-Baden geborene Sänger war damals monatelang nicht in der Öffentlichkeit aufgetreten. Erst nach einer längeren Reha zeigte er sich im Sommer bei einem Pressetermin zusammen mit Roberto Blanco.

"Ich war schon immer ein Steh-Auf-Männchen", sagte der 81-Jährige damals. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Herbert Anton Hilger heißt, leidet seit Jahren an der Nervenkrankheit Polyneuropathie.

Am Sonntag gab Marshall dem Bericht zufolge ein Konzert vor 250 Gästen seiner Rehaklinik in Dobel (Baden-Württemberg). Den rund 70-minütigen Auftritt absolvierte er demnach im Sitzen. (sus/dpa)

Selma Blair macht trotz MS-Kampf sonnige Kickroller-Tour

Diese Bilder sorgen für gute Laune! Selma Blair strahlt trotz MS-Kampf bei einer Kickroller-Tour mit der Sonne um die Wette – die Schauspielerin lässt sich die Laune von ihrer Diagnose nicht verderben und genießt einen entspannten Tag an der frischen Luft.