Für viele männliche Fans wäre es sicher ein Traum: ein Kuss von Katy Perry! Ein Kandidat der Castingshow "American Idol" hatte nun das Vergnügenund bekam einen Schmatzer von der Popsängerin – doch begeistert war er nicht.

In der 16. Staffel von "American Idol", dem US-amerikanischen Pendant zu "Deutschland sucht den Superstar", sitzt Popstar Katy Perry in der Jury. Als der 19 Jahre alte Kandidat Benjamin Glaze sein Glück versucht, legt er eine Beichte ab: Er habe noch nie ein Mädchen geküsst.

Für die "I Kissed A Girl"-Sängerin völlig unverständlich und offenbar nicht hinnehmbar. Daher machte sie dem Teenager ein zuckersüßes Angebot.

"Ich habe es sehr genossen"

Die 33-Jährige sprang plötzlich von ihrem Stuhl auf und sagte: "Komm her, Benjamin. Komm sofort her!" Der Nachwuchssänger kam einen Schritt auf Katy Perry zu und rechnete augenscheinlich mit einem Schmatzer auf die Wange – aber falsch gedacht. Die "American Idol"-Jurorin drückte ihr Lippen auf die des bislang Ungeküssten.

Am Ende konnte Benjamin Glaze die Juroren leider nicht überzeugen. Doch an seinen Kussqualitäten lag es offenbar nicht, denn Katy Perry ließ ihn wissen: "Ich habe es sehr genossen, dich heute kennenzulernen."

"American Idol": Katy Perry küsst Kandidat wider Willen

© YouTube

"Ich wollte, dass es etwas Besonderes ist"

Benjamin Glaze sieht sein Treffen und den Kuss mit Katy Perry allerdings etwas anders. In der "The New York Times" gab er nach seinem Auftritt bei "American Idol" zu: "Für mich war es eine Spur unangenehm. Ich wollte es für meine erste Beziehung aufheben. Ich wollte, dass es etwas Besonderes ist."

Hätte Katy Perry ihn vorab gefragt, ob sie ihn küssen dürfe, dann hätte Benjamin sogar abgelehnt. "Ich weiß, dass viele Typen sich gedacht hätten: 'Verdammt, ja!' Aber ich bin in einer konservativen Familie aufgewachsen und fühlte mich sofort unwohl."  © 1&1 Mail & Media / CF