Auf Facebook hat die Ex-"Bachelorette"-Teilnehmerin von 2014 ein Foto gepostet, das ihre unreine Haut in den Fokus stellt.

Für gewöhnlich präsentiert sich die 25-Jährige immer top gestylt und mit perfektem Make-up auf den roten Teppichen der deutschen Promi-Veranstaltungen.

Pickel, Pickel, Pickel

Jetzt hat die Berlinerin für ihre Facebook-Fans allerdings ein Foto gepostet, das die ungeschminkte Wahrheit offenbart – Pickel, wohin man schaut!

Angelinas Stirn, Nase, Kinn und Dekolleté sind mit kleinen Entzündungen übersät – ein Anblick, den man vom stets perfekt geschminkten It-Girl so eigentlich nicht kennt.

Viel Lob für Angelina

Nach dem Post rechnete Heger daher mit einem mega Shitstorm, der glücklicherweise ausblieb – stattdessen erntete sie viel Lob!

"Wow Respekt 1 Millionen Sympathiepunkte hast du von mir mehr als vorher", "Und auch ohne Photoshop bist du hübsch" oder "Liebe Angelina, ich hätte wirklich niemals von dir gedacht, dass du solch ein tolles Foto von dir postest! Ich sehe dich nun wirklich mit anderen Augen", lauteten nur einige der unzähligen Kommentare unter ihrem Pickel-Schnappschuss.

Mutiges Statement von Frau Heger

Sinn und Zweck von Angelinas Foto-Aktion war es allen zu zeigen, dass man sich von "den schönen Instagram & Facebookfotos die täglich online gestellt werden, nicht blenden lassen" solle.

Denn: "Wir sind alle Menschen - und keiner ist perfekt! Jeder hat mal Pickel, Augenringe oder kleine Fältchen - mal mehr mal weniger!!!", heißt es von Angelinas Seite weiter.

Auch, wenn das unretuschierte Foto nicht dem Schönheitsideal vieler entspricht, ist es wunderbar, dass sich Angelina Heger getraut hat, mit so einem Bild ein Statement zu setzen – schließlich kennen doch fast alle das Problem mit der lästigen, unreinen Haut und sollten sich deswegen nicht dafür schämen.   © top.de