Facebook

Ende Dezember fahren die Skidamen zwei Rennen am Zauberberg in Niederösterreich. Das Plakat, mit dem das Event beworben wird, sorgt derzeit in sozialen Medien für Aufregung.

Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt.

In der Unternehmenszentrale in Menlo Park wurden am Dienstag mehrere Gebäude evakuiert. Ein Sprecher teilte mit, alle Mitarbeiter seien sicher.

Mehrfach wurden Hawaii-Mönchsrobben mit einem Aal in der Nase beobachtet. Das Phänomen ist noch neu - Forscher haben mehrere Theorien.

Mit der Werbekampagne "Unser Land – Deine Zukunft" will die Band Banda Comunale Menschen dazu bewegen, nach Sachsen zu ziehen. Kommenden September finden in Sachsen die Landtagswahlen statt.

Was ein vergnügter Abend werden sollte, endete in einer Katastrophe. In Italien sind bei einer Massenpanik während eines Konzerts fünf Jugendliche gestorben. Italien trauert mit den betroffenen Familien.

Plötzlich ging alles ganz schnell: Die frühere "America's Next Topmodel"-Kandidatin Jael Strauss erhielt erst im Oktober die erschütternde Diagnose Brustkrebs. Nun ist sie im Alter von nur 34 Jahren der aggressiven Krankheit erlegen.

Nicht nur immer mehr Menschen, auch immer mehr Haustiere sind übergewichtig. Ein besonders drastischer Fall ist der von Dackel Obie: Er brachte beinahe das Vierfache seines Idealgewichts auf die Waage. Doch für ihn gab es ein Happy End.

Der Zwischenfall in der Straße von Kertsch vor der Halbinsel Krim spitzt sich immer weiter zu. Inzwischen hat der ukrainische Präsident Petro Poroschenko das Kriegsrecht ausgerufen. Während Russland weiterhin von einer Provokation spricht und die Ukraine zur Räson ruft, sehen die westlichen Verbündeten die Schuld klar bei Putin – und versuchen zu deeskalieren.

Auf Facebook und Twitter macht ein Video die Runde, das einen Banjo spielenden Sebastian Kurz zeigt. Oder?

Popmusiker Sasha und seine Frau Julia sind Eltern geworden. Der kleine Junge kam bereits am Sonntag (18. November) auf die Welt.

Im Laufe seiner Karriere musste sich Jens Büchner immer mal wieder einen Shitstorm gefallen lassen: Auch in seinem letzten Facebook-Post wendete er sich an seine Hater!

TV-Auswanderer Jens Büchner ist am Samstagabend auf Mallorca gestorben. So emotional nehmen die deutschen Promis in den sozialen Netzwerken von ihm Abschied.

Jens Bücher ist in einem Krankenhaus auf Mallorca verstorben. Er ist nur 49 Jahre alt geworden. Wie seine Künstleragentur auf Facebook mitgeteilt hat, sei er "nach kurzem, aber schwerem Kampf friedlich eingeschlafen". Sein Manager hat der "Bild"-Zeitung mittlerweile die Todesursache genannt. Demnach war es Lungenkrebs. 

Seit Tagen sind Fans in großer Sorge um Jens Büchner. In der jüngsten Folge von "Goodbye Deutschland" sah der 48-Jährige dünn aus, berichtete von einem Zusammenbruch. Seit der Aufzeichnung hat sich sein Gesundheitszustand offenbar verschlechtert.

Im Juni nahm die Polizei eine Kölner Sängerin auf einer Wahlkampfveranstaltung der Opposition in der Türkei fest. Nun wurde Hozan Cane verurteilt. Hintergrund sind vor allem Facebook-Inhalte.

Jerome Boateng hat von Bundestrainer Jogi Löw eine Pause verordnet bekommen. Aber handelt es sich bei der Nicht-Nominierung für die Länderspiele gegen Russland und die Niederlande wirklich nur um eine Pause, oder wird der Weltmeister nicht viel mehr schleichend aus der Nationalmannschaft verabschiedet?

Den Tag, an dem sie ihre Prüfung zur Stewardess ablegte, wird Patrisha Organo so schnell nicht vergessen – allerdings aus einem ganz anderen Grund. Die Flugbegleiterin konnte einer Passagierin und ihrem Baby auf besondere Wiese helfen.

Die US-Wirtschaft boomt, normalerweise müsste sich ein US-Präsident bei der Zwischenwahl keine großen Sorgen machen. Im Fall von Trump ist das anders. Es geht bei der Abstimmung nicht nur um das Parlament, sondern vor allem auch um seine polarisierende Politik.

Fußball-Profi Julian Brandt hat eine ungewohnt harsche Abneigung gegen soziale Netzwerke kundgetan. Er muss sich nach eigener Aussage als Nationalspieler aber trotzdem widerwillig in diesen präsentieren. 

Ein rassistischer Wahl-Spot von Donald Trump sorgt für Aufregung vor den Midterm-Elections. Mehrere Fernsehsender und auch Facebook gaben den Clip gezeigt - nun rudern sie zurück. Selbst Fox News, der Trump eigentlich nahe steht, strahlt die Wahlwerbung nicht mehr aus.

Nach dem jüngsten Wahldesaster der GroKo-Parteien in den Ländern stichelte Italiens Innenminister Salvini voller Schadenfreude: "Arrivederci Merkel". Nun hat sich seine Freundin von ihm verabschiedet - und ein intimes Foto der beiden ins Netz gestellt.