Schulterfrei und mit viel Bein oder doch lieber eng und tief ausgeschnitten: Beyoncé Knowles zeigt sich derzeit in schicken Kleidern und zieht damit jede Menge Aufmerksamkeit und Likes im Netz auf sich. Das tut sie allerdings nicht zum Selbstzweck – sondern für die Stiftung ihres Ehemanns Jay-Z.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Bereits zwei Abende der mehrtägigen "Shawn Carter Foundation Gala" hat Beyoncé jetzt mit schicken Kleidern gewürdigt. Zunächst trat sie im fleischfarbenen Paillettenkleid auf, das sie auf Instagram von allen Seiten zu zeigen wusste. Dazu passend eine Handtasche in Form eines Geldbündels von einer Milliarde Dollar.

Das zweite Kleid der Aktion ist schulterfrei und an den Beinen tief eingeschlitzt. Ein Rand aus Federn ziert die Büste – der Rest des Werks ist mit Tausenden von Strasssteinen besetzt.

Im Wettbewerb mit seinem Vorgänger muss dieses zweite Kleid allerdings hinten anstehen: Während die drei Bilder von Beyoncés Pailettenkleid zwischen 2,6 und 4,5 Millionen Likes sammeln konnten, sind die drei Bilder des zweiten Outfits nur zwischen einer und 1,5 Millionen Likes gelandet.

Gut aussehen für den guten Zweck

Jay-Zs Stiftung, nach seinem bürgerlichen Namen benannt, feierte die Spendengala im Seminole Hard Rock Hotel und Casino in Florida. Der gute Zweck, dem sich die Organisation von Beyoncés Ehemann verschrieben hat, ist die Bildung.

Schüler aus armen Familien erhalten von ihr Stipendien, um sie durch das College zu bringen, das in den USA eine enorme finanzielle Investition darstellt. Die Aufmerksamkeit für diesen guten Zweck hat Beyoncé mit ihren Outfits auf jeden Fall gewinnen können.  © 1&1 Mail & Media / CF