Fans von Sam Smith müssen länger auf neue Musik warten: Wegen der Coronakrise wird das neue Album überarbeitet und die Veröffentlichung verschoben.

Weitere aktuelle Promi-News finden Sie hier

Sam Smith hat sich mit einer Botschaft an seine "wundervollen Fans" gewandt. Der britische Sänger wird nicht wie geplant im Mai 2020 sein neues Album "To Die For" veröffentlichen.

In Zeiten der Coronavirus-Krise fühle sich das "nicht richtig" an, lässt Smith seine Fans wissen.

Sam Smith: Neuer Albumtitel, neue Songs

Zudem werde er die Platte inhaltlich überarbeiten und ihr einen neuen Namen verpassen. "To Die For" heißt übersetzt "Zum Sterben gut". In Zeiten der Corona-Pandemie wohl ein kaum passender Titel.

Smith versichert seinen Anhängern jedoch, dass das Album in diesem Jahr auf den Markt kommen werde. In der Zwischenzeit werde er auch weiter neue Musik veröffentlichen, auf die er "unglaublich stolz" sei.

Sam Smith: weder er noch sie

Sam Smith trägt seit Herbst 2019 neue Pronomen. Smith fühle sich weder männlich noch weiblich, teilte er damals via Social Media mit. Es sollen fortan die genderneutralen Pronomen "they/them" verwendet werden. Im Englischen sind diese im Singular etabliert.

Im Deutschen erweist sich das als schwieriger. Statt "es" wurden etwa Pronomen wie "xier" oder "dey/denen" vorgeschlagen. Doch durchgesetzt haben sie sich bislang nicht. (cam)  © spot on news

Die ärzte – Ein Lied für Jetzt (offizielles Video)

Auch die Mitglieder der Punkband "Die Ärzte" sitzt derzeit in Isolation fest. Mit einem neuen Lied vertreiben sie ihren Fans und sich selbst die Langeweile. © YouTube