"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe (28) ernährte sich über vier Wochen nur von einem Stückchen Fisch und zwei Proteinriegeln am Tag.

Was für eine extreme Vorbereitung, einzig für eine Rolle! Für seinen neusten Film "Jungle", der auf einer wahren Geschichte basiert, musste Daniel Radcliffe nämlich extrem an Gewicht verlieren.

Darin spielt er den Israeli Yossi Ghinsberg (58), der sich 1981 drei Wochen lang alleine durch den bolivianischen Dschungel schlagen musste, bis er endlich gefunden wurde.

Yossi ernährte sich damals von nur einem Ei pro Tag und magerte innerhalb kürzester Zeit bis auf die Knochen ab.

Das sagt Radcliffe zu seiner Radikal-Diät

Wie der "Mirror" vor einigen Tagen berichtete, soll Radcliffe es ihm gleich getan haben und ebenfalls über Wochen nichts anderes als ein Ei gegessen haben.

"Das stimmt so nicht ganz", klärte der Schauspieler jetzt in der TV-Sendung "today's Lorraine" auf, wie unter anderem auch die "Sun" richtig stellt.

"Allerdings habe ich mich zwei Wochen lang nur von einem Stückchen Fisch und zwei Eiweißriegeln ernährt. An der Drehtagen, wo ich besonders dünn aussehen sollte, habe ich gar nichts gegessen."

Er wollte sich ganz in Yossi Ghinsberg reinfühlen

Der "Harry Potter"-Star entschied sich für diesen radikalen Weg, um sich ganz in die Lage seiner Figur reinversetzen zu können. Allerdings warnte er auch vor solchen Methoden: "Ich rate jedem davon ab, es nachzumachen. Das kann extrem gefährlich werden."

Vor allem seine Freundin Erin Darke (33) habe kaum mit ansehen können, wie ihr Liebster von Tag zu Tag weniger wurde. "Dafür war die erste richtige Mahlzeit nach den Dreharbeiten ein einziges großes Fest für mich."

Und natürlich ist er froh, dass jedes Kilo wieder drauf ist. In Deutschland erscheint der Film zunächst nicht in den Kinos, sondern am 27. Oktober direkt auf DVD und Blu-ray. (zym)


  © top.de