Ellen DeGeneres (59) und Portia de Rossi (44) sollen in einer Beziehungskrise stecken. Jetzt meldete sich ein Insider zu Wort und heizt die Gerüchte um eine Trennung an. Doch wie schlimm steht es wirklich um ihre Ehe?

Seit 13 Jahren sind Talkmasterin Ellen DeGeneres und Schauspielerin Portia de Rossi zusammen. Nachdem die gleichgeschlechtliche Ehe in Kalifornien 2008 erlaubt wurde, heirateten sie noch im selben Jahr und setzten ein öffentliches Zeichen gegen Homophobie.

Sie gelten als das Traumpaar überhaupt, umso schockierender sind jetzt die Gerüchte um ihre angebliche Ehekrise.

Sie tragen keine Ringe mehr

Als Ellen Anfang des Monats ohne Ehering fotografiert wurde, fingen die Spekulationen um eine Trennung an. Auch Portia soll ihren Ehering schon seit längerem nicht mehr tragen.

Jetzt meldete sich ein Insider zu Wort, der über die Beziehung der beiden Bescheid wissen will.

Nur noch eine Frage der Zeit?

Kardashian gibt sich offen wie nie - große Veränderungen angekündigt.


Eine anonyme Quelle berichtete dem US-amerikanischen Promiportal "InTouch": "Es wird passieren. Ellen und Portia werden sich trennen. (...) Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die ganze Welt es wissen wird."

Und auch den Grund für die Krise will der Insider wissen: "Portia hat genug von dem Kontrollverhalten ihrer Frau. Sie meint Ellen lässt sie nicht sie selbst sein und ihre Schauspielkarriere weiterentwickeln. Sie will sich befreien."

Keine endgültige Bestätigung

Ganz schön harte Worte. Ellen und Portia äußerten sich bisher nicht zu den Gerüchten und auch das Management meldete sich noch nicht zu Wort.

Wir können nur hoffen, dass es sich lediglich um Spekulationen handelt. (uma)

Bildergalerie starten

Weibliche Comedians: Das sind die witzigsten Frauen der Welt

Humor, so intelligent, scharfsinnig und lustig, wie nur Frauen ihn drauf haben.

© top.de