• Emma Stone ist schwanger.
  • Das bestätigen neue Fotos der Schauspielerin, auf denen der bereits ziemlich große Babybauch nicht mehr zu übersehen ist.
  • Für die Oscarpreisträgerin und ihren Mann Dave McCary, wird es das erste Kind sein.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Emma Stone und ihr Mann Dave McCary legen großen Wert auf ihre Privatsphäre. Das Promi-Paar ist bekannt dafür, die eigene Beziehung aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Selbst die Hochzeit der beiden fand still und heimlich statt und wurde im September 2020 erst durch Pressefotos der Eheringe publik.

Nun scheinen es Stone und McCary mit dem ersten gemeinsamen Nachwuchs ähnlich zu halten, denn: Auf aktuellen Bildern der Schauspielerin ist ein ziemlich großer Babybauch definitiv nicht mehr zu übersehen.

Neue Fotos beweisen: Emma Stone ist schwanger

Geht man nach den neuen Fotos, die die britische "Daily Mail" gerade von Emma Stone veröffentlicht hat, dann dürfte die Schauspielerin schon ziemlich bald zum ersten Mal Mutter werden. Die Aufnahmen zeigen Stone beim gemeinsamen Spaziergang mit einer Freundin in Los Angeles. Laut dem Portal entstanden die Bilder am 30. Dezember 2020.

Das Outfit bestehend aus schwarzer Leggins, schwarzem Schwangerschaftsoberteil und schwarzer Baseballkappe legt nahe, dass Stone sich um einen möglichst unauffälligen Auftritt bemühte. Ihren bereits ziemlich beachtlichen Babybauch konnte die Schauspielerin allerdings beim besten Willen nicht verstecken.

Baby-Gerüchte verdichten sich seit Wochen

Weder Emma Stone noch ihr Ehemann Dave McCary haben die Baby-News bisher offiziell bestätigt. Allerdings hat sich das Paar auch zu seiner Hochzeit im vergangenen Jahr bisher nicht direkt geäußert.

Hinweise auf eine Schwangerschaft verdichten sich schon seit einigen Wochen. So sprang die Schauspielerin etwa bei Regisseur Damien Chazelles geplanten Film "Babylon" ab, in dem sie neben Brad Pitt die Hauptrolle übernehmen sollte. Die Dreharbeiten hatten eigentlich schon im vergangenen Jahr beginnen sollen, mussten aufgrund der Coronapandemie aber verschoben werden.

Offiziell sind "Terminprobleme" der Grund für Emma Stones Ausstieg bei dem Projekt, wie "Deadline" im Dezember berichtete. Doch die aktuellen Fotos legen nahe, dass der anstehende Familienzuwachs der eigentliche Hintergrund sein dürfte.

Statt Stone wird nun übrigens wohl Harley-Quinn-Darstellerin Margot Robbie den Part in "Babylon" übernehmen. Laut "Deadline" steht die Schauspielerin seit Dezember in Verhandlungen mit den Filmemachern.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Promi-Tode 2020: Von diesen Stars musste die Welt im Corona-Jahr Abschied nehmen

2020 musste sich die Welt von vielen großen Stars verabschieden. Wir erinnern in der Galerie an einige von ihnen.