Emma Stone

Emma Stone ‐ Steckbrief

Name Emma Stone
Bürgerlicher Name Emily Jean Stone
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Scottsdale / Arizona (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 168 cm
Gewicht 52 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerAndrew Garfield
Augenfarbe grün / hellgrün

Emma Stone ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Emma Stone ist eine Frau voller Überraschungen, aber mit klaren Zielen. Als 15-Jährige überredete sie ihre Mutter nach Hollywood zu ziehen - mit Erfolg wie die weitere Zeit zeigen wird.

Emma Stone wurde 1988 in Scottsdale, Arizona, als Emily Jean Stone geboren. Als Baby hatte sie Koliken, weshalb sie im Säuglingsalter an dauerhaften Schreiattacken litt, welche wiederum zu Stimmlippenknötchen führten. Die Folge: ihre Stimme tiefer klingt als normal.

Nach sechs Jahren Schule bekam sie Hausunterricht und spielte parallel in verschiedenen Theaterstücken im "Valley Youth Theatre" mit. Mit 15 Jahren zog sie mit ihrer Mutter nach Los Angeles.

Bei der Talentshow "Search of the New Partridge Family" ging sie als Siegerin hervor und bekam deshalb 2005 die Hauptrolle in dem Pilotfilm "The New Partridge Family". Doch die Serie floppte. Die Schauspielerin musste sich danach mit verschiedenen Gastrollen über Wasser halten.

Emma Stone: Mit "Superbad" kamen die guten Rollen

Zwei Jahre später kam der Durchbruch: Emma Stone übernahm in der Komödie "Superbad" neben Jonah Hill und Michael Cera die Rolle der Jules und wurde dafür mit dem "Young Hollywood Award" ausgezeichnet. In den nächsten Jahren war sie in zahlreichen Komödien zu sehen, darunter "The Rocker - Voll der (S)Hit" (2008) , "House Bunny", "Der Womanizer" und "Zombieland".

Danach suchte sie sich anspruchsvollere Filme wie ihre Rolle in dem Independentfilm "Paper Man" beweist, in dem sie zusammen mit Jeff Daniels und Ryan Reynolds in einer Nebenrolle auftrat.

Der nächste große Schritt war 2010, als sie mit "Einfach zu haben" einen Kinoerfolg landete. Es ist ihre erste Hauptrolle, für die sie in der Kategorie "Beste Schauspielerin" bei den Golden Globes nominiert wurde.

"The Amazing Spider-Man" als nächster Schritt in Richtung Oscar

In der Komödie "Crazy, Stupid, Love" spielte sie an der Seite von Julianne Moore, aber erst als Oliver Stone die Schauspielerin entdeckte, war Emma Stone wirklich in Hollywood angekommen. In "The Amazing Spider-Man" spielte sie Gwen Stacy, die erste Liebe von Peter Parker, alias Spiderman. 2015 erhielt Emma Stone für ihre Rolle in "Birdman" eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin. Die weibliche Hauptrolle in dem Musicalfilm "La La Land" brachte ihr 2017 einen Golden Globe und die begehrte Oscar-Trophäe ein.

2018 drehte sie mit Rachel Weisz das historischen Drama-Komödie "The Favourite - Intrigen und Irrsinn". Auch für den Historienfilm bekam sie 2019 eine Oscarnominierung, ging allerdings dieses Mal leer aus.

Hochzeit im Jahr 2020 mit Dave McCary

Der Grund, warum sie sich nicht "Emily Stone" bei der "Screen Actors Guild" anmeldete, ist simpel: Es gab schon eine Emily Stone, sie wollte einzigartig bleiben und wählte den Vornamen Emma. Ihre deutsche Synchron-Stimme ist in der Regel Anja Stadlober.

Sie war ab 2011 vier Jahre lang mit ihrem Schauspielkollegen Andrew Garfield zusammen. Seit 2017 ist Stone mit dem US-Komiker und Regisseur Dave McCary, der für "Saturday Night Live" arbeitet,liiert. 2019 verlobten sie sich und ein Jahr später folgte die Hochzeit.

Stone hat sich 2010 gemeinsam mit ihrer Mutter ein Tattoo stechen lassen, das Paul McCartney gemalt hat. Damit feierten die beiden, den überstandenen Brustkrebs von Mama Stone. "'Blackbird' (von den Beatles, Anm. d. Red.) ist das Lieblingslied von meiner Mutter und mir", sagte sie bei der "The Late Show". Also fragte sie Paul McCartney, der das Lied geschrieben hatte, ob er für Stone und ihre Mutter zwei kleine Vögel zeichnen könne. Der Beatles-Gitarrist konnte und Stone meinte nur, dass es wohl das erste und letzte Tattoo in ihrem Leben gewesen sei.

Emma Stone ‐ alle News

Video Heirat

Emma Stone ist angeblich unter der Haube

Coronavirus

Diese Stars müssen ihre Hochzeitspläne verschieben

Coronavirus

Wegen anhaltender Corona-Krise: Emma Stone sagt ihre Hochzeit ab

von Tim Neumann
Stars & Prominente

Emma Stone und Dave McCary haben sich verlobt

Galerie Stars & Prominente

Emma Stone: Hollywoods Erfolgsgarant

Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im November 2019

Video Kino

Exklusiver Ausschnitt aus "Zombieland: Doppelt hält besser"

Interview Oscars 2020

Oscars 2019: Interview mit Annemarie Carpendale

von Daria Raegany
Kino

Photobomb bei den Golden Globes: Kellnerin schmuggelt sich auf Promi-Fotos

von Stefan Reichel
TV, Film & Streaming

Netflix-Serie "Maniac": "Das ist zu viel, um es zu verarbeiten"

Stars & Prominente

Ein Leben ohne Ryan Gosling? Für Emma Stone völlig undenkbar

TV, Film & Streaming

Netflix, Sky, und Amazon Prime: Die neuen Filme und Serien im September 2018

von Christian Stüwe
Musik

Grammys 2018: Musiker unterstützen "Time's Up"-Kampagne gegen sexuelle Gewalt

von Christian Lange
Stars & Prominente

Emma Stone im Kostüm für neue Fantasy-Serie "Maniac"

Stars & Prominente

Emma Stone und Dave McCary sind ein Paar!

Video Kino

Exklusiver Clip aus "Battle of the Sexes - Gegen jede Regel" mit Emma Stone

Video TV, Film & Streaming

"Forbes": Emma Stone ist die bestbezahlte Schauspielerin

Urlaub & Reise

Venedig auf den Spuren der Hollywood-Stars

Stars & Prominente

Ryan Gosling gründet seine eigene Produktionsfirma

Stars & Prominente

Jacob Staudenmaier dreht "La La Land" nach um Emma Stone zu verführen

Stars & Prominente

Ryan Gosling und Lykke Li singen und spielen im neuen Film "Song to Song" zusammen

Oscars 2020

Oscars 2017: Nach Panne erhalten verantwortliche Mitarbeiter Show-Verbot

Oscars 2020

Oscars 2017: "Moonlight" oder "La La Land"? - So kam es zur Mega-Panne

Oscars 2020

Oscars 2017: Alle Highlights auf einen Blick - ein Tweet, viele Kleider und eine Attacke auf dem roten Teppich

von Swen Thissen
Oscars 2020

Oscars 2017 in der Live-Ticker-Nachlese: Gewinner, Verlierer und eine Mega-Panne

von Swen Thissen