Conchita Wurst ist immer für eine Überraschung gut. Bei der Verleihung der Goldenen Kamera erschien der Künstler im gewagten Fetisch-Look - und das auch noch halb nackt.

Mehr Star-News lesen Sie hier

Normalerweise erscheinen die Gäste bei einer Gala-Veranstaltung wie die Verleihung der Goldenen Kamera in gepflegter Abendrobe.

Nicht so der Travestie-Künstler Tom Neuwirth, alias Conchita Wurst. Er entschied sich nämlich am Samstagabend im stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof für ein ziemlich gewagtes Outfit: Im Sadomaso-Look stolzierte er über den roten Teppich.

Perfekter Fetisch-Look

Zu einer extrem engen schwarzen Hose kombinierte er eine gleichfarbige Korsage und extralange Handschuhe. Seinen schlanken Oberkörper ließ der 30-Jährige teilweise entblößt - vor allem die Brust. Lediglich schwere Eisen-Ketten und Ringe umspielten sein nacktes Dekolleté.

Außerdem entschied sich Conchita Wurst für extreme High Heels mit Plateau, die den Fetisch-Look abrundeten.

Seine Fans finden das Outfit gelungen

Verantwortlich für das Outfit war im Übrigen das österreichische Label Juergen Christian Hoerl. Auch auf seinem Instagram-Account zeigte sich Conchita Wurst in seinem gewagten Outfit, erntete von seinen Fans allerdings fast ausschließlich Lob für so viel Mut.

Von "geil" über "wow", bis hin zu "so sexy" fallen die Reaktionen überwiegend positiv aus. (dr)  © spot on news