Conchita Wurst

Conchita Wurst ‐ Steckbrief

Name Conchita Wurst
Bürgerlicher Name Tom Neuwirth
Beruf Sänger, Model, Designer
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Gmunden (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Größe 172 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkel
Augenfarbe braun / rehbraun
Links conchitawurst.com

Conchita Wurst ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ob Männlein oder Weiblein ist eigentlich wurscht. Conchita Wurst ist eine bärtige Lady aus Österreich, die als Sängerin und Travestiekünstler ganz groß raus kommen will.

Bevor Thomas "Tom" Neuwirth als Conchita Wurst bekannt wurde, besuchte er eine Modeschule. Mit der Teilnahme an der dritten Staffel der österreichischen Castingshow "Starmania" 2006 stellte er dann seine Qualitäten als Sänger unter Beweis.

In dem Gesangswettbewerb, durch den auch schon Christina Stürmer bekannt wird, belegte der 1988 geborene Tom jedoch nur den zweiten Platz. Um den Einstieg ins Musikgeschäft dennoch zu schaffen, wurde der später als Conchita Wurst bekannte Sänger 2007 Mitglied der Boyband "Jetzt anders".

Die musikalischen Ambitionen unter den Männern dauerten jedoch nicht lange an: Die Band löste sich noch im selben Jahr auf. Mehr durch Zufall entdeckte der Sänger schon bald sein anderes "Ich" als Travestiekünstler. Ein befreundeter Visagist überredete Tom dazu, sein Versuchskaninchen zu mimen.

Damit wurde die Wandlung von Tom Neuwirth zur Kunstfigur Conchita Wurst begründet. Der Künstlername ist im Gegensatz dazu aber wohl überlegt. "Conchita" ist der portugiesische Inbegriff der Weiblichkeit - zu Deutsch Vagina. "Wurst" entstammt vielmehr einem Motto, nach dem die Travestiekünstlerin lebt: "Es ist wurscht, wie man ausschaut und woher man kommt. Einzig und allein der Mensch zählt." Das berühmteste Erkennungsmerkmal bleibt bei aller Weiblichkeit ihr perfekt gestutzter Bart, auf den Conchita Wurst nicht verzichten will.

2011 folgte dann der erste große Auftritt als Sängerin Conchita Wurst in der großen österreichischen Talentshow "Die große Chance". In Deutschland war die Travestiekünstlerin noch weitgehend unbekannt. Auch ihre als Solo-Künstlerin veröffentlichten Singles "Unbreakable" (2011) und "That's what I am" (2012) änderten daran nichts. Im Sommer 2013 nahm Conchita Wurst an der gefloppten RTL-Sommershow "Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika" teil, ehe 2014 der grandiose internationale Durchbruch folgte.

Beim Eurovision Song Contest 2014 gelangte Conchita nach einem missglückten Anlauf 2012 erstmals ins Finale – und gewann mit der Ballade "Rise Like A Phoenix". Mit 290 Punkten erzielte sie das bis dato viertbeste Ergebnis in 59 Jahren "Grand Prix". Beim ESC 2015 in Wien trat sie als Moderatorin des "Green Room" auf.

Im April 2018 outete sich die Sängerin auf ihrem Instagram-Account als seit vielen Jahren HIV-Positiv. Sie wollte damit einem Ex-Freund zuvorkommen, der mit Veröffentlichung gedroht hatte.

Conchita Wurst ‐ alle News

ProSieben hat eine Reality-Show angekündigt, bei der zehn Dragqueens im Mittelpunkt stehen - und sich damit in die Nesseln gesetzt. Vor allem die Wahl von Heidi Klum als Moderatorin ruft heftige Kritik aus der Szene hervor. 

Regenbogen, Tränen und viel nackte Haut: Der Life Ball ist Geschichte. Zumindest einer ist sich dessen aber nicht ganz so sicher. 

Das Finale des 64. Eurovision Song Contest fand heute Abend im israelischen Tel Aviv statt. 26 Nationen traten gegeneinander an, darunter neben Deutschland auch die Schweiz sowie die großen Favoriten Italien, Schweden und die Niederlande. Doch am Ende kann es beim ESC 2019 nur einen Gewinner geben - und der heißt: Niederlande. Der Liveticker zur Nachlese.

Conchita Wurst ist immer für eine Überraschung gut. Bei der Verleihung der Goldenen Kamera erschien der Künstler im gewagten Fetisch-Look - und das auch noch halb nackt.

Ob Wallemähne oder Glatze – Conchita Wurst hat frisurentechnisch schon einiges durch – in seinem aktuellen Musikvideo zum Song "Hit Me" überrascht der Musiker nun mit schneeweißem Schopf.

Conchita Wurst überrascht seine Fans wieder mit einem neuen Look: Auf die Glatze folgt nun weißes Haar und ein weißer Bart mit Schnauzer.

Künstler Tom Neuwirth schürt Gerüchte über Ende seiner Figur Conchita.

Neuer Look für Conchita: Beim Wiener Opernball erschien Tom Neuwirth, wie er mit echtem Namen heißt, erneut mit Glatze. Er wolle sich damit mehr und mehr von seiner Kunstfigur, der bärtigen Diva, lösen.

Seit Tagen wird in Wien alles für Österreichs Top-Ereignis hergerichtet - den Opernball. Am Abend wird Star-Sopranistin Netrebko mit ihrem Ehemann das Fest eröffnen. Viele Augen sind aber wieder mal auf einen alten Herrn und seine Begleitung gerichtet.

Der Wiener Künstler Tom Neuwirth (30), besser bekannt in seiner Rolle als Dragqueen Conchita, hat sich überraschend mit einer Glatze präsentiert. 

Der französische Kandidat für den Eurovision Song Contest (ESC), Bilal Hassani, wehrt sich gegen rassistische und homophobe Angriffe.

2014 gewann Conchita Wurst den Eurovision Song Contest. Nun will eine neue Kunstfigur als Vertreterin für Österreich zum ESC reisen. Der Name klingt vertraut und falsch zugleich: Hyäne Fischer.

Dass Tom Neuwirth seine Kunstfigur Conchita Wurst nach und nach sterben lassen will, ist schon länger bekannt. Nun deutet der 30-Jährige an, wie es danach weitergehen könnte.

Die Diva mit Bart ist zurück: Conchita hat für ihr neues Album mit den Wiener Symphonikern Balladen und Klassiker eingespielt, die locker als Bewerbung für den Bond-Soundtrack durchgehen. Ob wir uns da nicht verhört haben, verrät sie uns im Interview.

2014 gewann Conchita Wurst den Eurovision Song Contest für Österreich und erlangte über Nacht weltweite Berühmtheit. Seitdem führt der Musiker Tom Neuwirth ein Leben im Rampenlicht zwischen Glamour und Anfeindungen. Heute wird er 30 Jahre alt. Sein Leben in Bildern.

Tom Neuwirth stellt sich radikal gegen seine Kunstfigur Conchita.

Die Türkei wird auch im kommenden Jahr nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen. Als Grund nennt der Präsident des türkischen Fernsehsenders TRT, Ibrahim Eren, Auftritte wie jenen von der Österreicherin Conchita Wurst.

Der Eurovision Song Contest geht am Samstag in die letzte Runde. Im Finale des beliebten Musikwettbewerbs treten Künstler aus 26 Ländern gegeneinander an.

Conchita Wurst alias Tom Neuwirth hat HIV: Der österreichische Travestiekünstler hat auf Instagram öffentlich gemacht, seit vielen Jahren mit dem HI-Virus infiziert zu sein. Er sagte jedoch auch, dass die Viren seit langem "unter der Nachweisgrenze" seien. Was bedeutet das eigentlich?

2014 hatte die Kunstfigur Conchita Wurst mit dem Song 'Rise like a Phoenix' den Eurovision Song Contest gewonnen. Nun machte Thomas Neuwirth, der hinter dem Make-up steckt, ein trauriges Geständnis - er lebt seit vielen Jahren mit dem HI-Virus.

Conchita Wurst ist HIV-positiv: Tom Neuwirth macht seine Infektion via Instagram öffentlich. Ganz freiwillig passiert das nicht: Ein Ex-Freund versuchte, den Travestiekünstler zu erpressen.  

Conchita Wurst hat sich nach eigener Aussage "vor Jahren" mit HIV infiziert. An die Öffentlichkeit geht die ESC-Gewinnerin mit der Diagnose nicht ganz freiwillig: Ein Ex-Freund wollte die Travestiekünstlerin erpressen.

Travestiekünstler und Sänger Thomas Neuwirth ist als Kunstfigur Conchita Wurst bekannt. Nun erwägt der Österreicher eine Karriere als Mann.

Der Anblick von Conchita Wurst bei der Golden Kamera war sehr extravagant – sie erschien in einem transparenten Plastik-Kimono.