Am 27. September starb "Playboy"-Gründer Hugh Hefner im Alter von 91 Jahren auf seinem Anwesen, der Playboy Mansion. Bereits seit 2016 ist die Villa im Besitz eines millionenschweren Unternehmers - und der hat wohl große Pläne damit.

Seit Hugh Hefners Tod wird darüber spekuliert, was mit dem 2.042 Quadratmeter großen Anwesen in den Holmby Hills von Los Angeles passieren wird.

Geschäftsmann Daren Metropoulos (34) hatte sich für rund 100 Millionen US-Dollar das zwei Hektar große Grundstück zu eigen gemacht - und das bereits im Jahr 2016, wie die britische "Dailymail" berichtet.

Deal zwischen Daren Metropoulos und Hugh Hefner

Im Jahr 2009 kaufte sich Daren ein Eigenheim neben der Playboy Mansion und ist seitdem direkter Nachbar von Hugh Hefner - ein Erwerb mit Hintergedanke?

Denn wie "The Hollywood Reporter" nun berichtet, sei im August 2016 ein Vertrag aufgesetzt worden, in dem sich Metropoulos und Hefner auf einen Deal geeinigt haben.

Offenbar steht in der Vereinbarung, dass sich die Villa nach dem Verkauf zwar im Besitz von Daren befinden würde, Hugh bis zu seinem Tod aber darin wohnen dürfe.

Umbauarbeiten in Planung?

Jetzt ist der Fall der Fälle eingetreten und der "Hostess Brands"-Mitinhaber darf das Anwesen mit 22 Zimmern, Weinkeller, Heimkino, Spielzimmer, Zoo, Tennis- und Basketballplatz, Zitrusgarten und Liebesgrotte ganz offiziell sein Eigentum nennen.

In Hugh Hefners legendärer Mansion haben sich kuriose Dinge zugetragen.


Acht Jahre renovierte der 34-Jährige bereits sein eigenes Gelände, sowie die Gärten und ließ das ursprüngliche Verbindungstor zur Playboy Mansion wiederherstellen.

Schon 2016 wurde spekuliert, ob Metropoulos die beiden Anwesen vielleicht verbinden möchte. Da ist es kaum verwunderlich, wenn an dem neuen, alten Gebäude auch einiges ausgebessert werden soll.

Zwei Villen, ein Architekt

Im Alter von 45 Jahren kaufte Hugh Hefner für rund 1,05 Millionen US-Dollar die Playboy Mansion, die im Jahr 1927 von Architekt Arthur R. Kelly erbaut wurde.

Daren Metropoulos' Nachbarhaus wurde zwei Jahre später, 1929, vom selben Baukünstler errichtet. Beide Villen wurden Ende der 20er Jahre für den ersten Besitzer, Kaufhaus-Erbe Arthur Letts Jr., entworfen.

Playboy Mansion bald zum Besichtigen?

Im Besitz des neuen Eigentümers werden die berühmt-berüchtigten Playboy-Mansion-Parties nun wohl nicht mehr stattfinden, stattdessen wird das gesamte Grundstück wohl noch weitläufiger.

Und wer weiß: Vielleicht gibt es bald Besichtigungstouren durch die wohl bekannteste Villa der Welt.

Bildergalerie starten

Hugh Hefner ist tot: Ein Rückblick auf das bewegte Leben der "Playboy"-Legende

Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Wir zeigen die Karriere des "Playboy"-Gründers in Bildern.

© top.de