Nach rund zwölf Ehejahren und drei gemeinsamen Kindern hat die einstige Liebe von Ben Affleck und Jennifer Garner nun ein endgültiges Ende gefunden.

Sie waren DAS Hollywood-Traumpaar: Jennifer Garner und Ben Affleck. Wie die "Us Weekly" jetzt aber berichtet, soll Jennifer Anfang 2017 endgültig die Scheidung von Ben eingereicht haben.

Es begann so schön …

Kennengelernt hatten sich die beiden während der Dreharbeiten des US-amerikanischen Dramafilms "Pearl Harbour" im Jahr 2001. Doch erst zwei Jahre später verliebten sich die Schauspieler am Set von "Daredevil" ineinander und begannen sich zu daten. Die Hochzeit folgte schließlich am 29. Juni 2005 – noch im selben Jahr kam Tochter Violet (11) zur Welt. 2009 folgte dann die zweite Tochter Seraphina (8) und 2012 Sohn Samuel (4).

Bei Dreharbeiten setzt Ben Affleck auf eine vertraute Atmosphären.

Affäre mit der Nanny

Doch trotz der freudigen Nachricht des jüngsten Nachwuchses im Hause Affleck-Garner, soll es zu diesem Zeitpunkt längst in der Beziehung gekriselt haben. Dennoch blieb das Paar zusammen, bis Jennifer 2015 herausfand, dass Ben sie mit dem Kindermädchen Christine Ouzounian betrog. Einen Tag nach dem zehnten Hochzeitstag trennte sich die inzwischen 44-Jährige von ihrem Noch-Ehemann, reichte allerdings nicht die Scheidung ein – zu groß war wahrscheinlich die Hoffnung, dass die Ehe noch irgendwie zu retten sei.

Kein Liebes-Comeback

Trotz der Trennung wurde die zwei immer wieder bei gemeinsamen Ausflügen gesichtet: Egal, ob beim Shoppen, Dinner oder sonstigen Aktivitäten.

Die Zuversicht auf eine Versöhnung scheint jetzt allerdings endgültig erloschen zu sein. Ein Insider verriet "US Weekly"nun: "Was auch immer passiert, Ben und Jen stimmen überein, ihre Familie als eine Einheit großzuziehen, und sie werden es auch weiterhin tun, weil sie wissen, dass sie das beide schaffen." Nach einem Liebes-Comeback klingt das auf jeden Fall nicht. © top.de

Finaler Scheidungskrieg: Amber Heard vs. Johnny Depp

Der Rosenkrieg zwischen Amber Heard und Johnny Depp ist noch nicht vorbei. Eigentlich hatten sich die beiden schon finanziell geeinigt, doch nun beschuldigen sie sich gegenseitig, bestimmte Abmachungen nicht einzuhalten.