Mit 50 Jahren wurde Caroline Beil noch einmal Mutter, insgesamt hat sie zwei Kinder. Aktuell ist die 52-Jährige zudem auf Theatertournee. Wie die Moderatorin und Zweifach-Mama es trotz all des Trubels immer schafft, so jugendlich und strahlend auszusehen, verriet sie nun selbst.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung sprach Caroline Beil über ihr jugendliches Erscheinungsbild. Dabei enthüllte die 52-Jährige ihren persönlichen Jungbrunnen: Yoga und eine Nanny.

"Yoga ist auch gut für das Sexleben"

Mit ihrer besten Freundin, die ein Bikram-Yoga-Studio leitet, treffe sie sich regelmäßig für eine Trainingseinheit unter freiem Himmel, gab Caroline Beil preis.

"Yoga ist anstrengend. Aber es gibt dir auch Kraft zurück", so die Schauspielerin und Moderatorin über ihr Hobby.

Das ist jedoch nicht der einzige positive Effekt von Yoga, wie Beil lachend feststellte: "Klar, Yoga ist auch gut für das Sexleben. Das hat mit dem ausgeprägteren Körperbewusstsein zu tun. Wer generell ein besseres Körperbewusstsein hat, hat auch besseren Sex."

Ohne Nanny geht nichts

Yoga und ein gesundes Sexualleben sind für die Zweifach-Mama allerdings nur die halbe Miete. Als berufstätige Mutter ist für Caroline Beil auch die Beschäftigung einer Nanny eine große Stütze.

Zuletzt gab es jedoch einen echten Kindermädchen-Engpass, wie Beil berichtete. "Plötzlich sagte sie, dass sie im vierten Monat schwanger ist. Das ging ganz schnell."

Ein Ersatz musste her! Schließlich brauchen Mama und Papa auch mal eine Pause, auch wenn – oder gerade weil – Töchterchen Ava "vor allem auf Mama und Papa fixiert" ist.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Gisele Oppermann und Co.: Die nervigsten Dschungelstars

Von der Zicke über die Heulsuse bis zum Nörgler: Manchmal sind die Kandidaten im Dschungelcamp anstrengender als jede Ekel-Prüfung. Diese Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sind ganz besonders im Gedächtnis geblieben.