Hat Katy Perry nachgeholfen? Ein bisschen Botox hier, ein Lifting da, Implantate dort: In Hollywood legt man sich gerne und oft unters Messer – nicht so Perry. An der US-Sängerin ist (fast) alles echt, wie sie nun höchstpersönlich verrät.

Mehr News zu den Stars

Seit ihrem ersten Hit "I Kissed a Girl" im Jahr 2008 hat sich Katy Perry optisch ziemlich verändert.

Spekulationen, dass sie sich diversen Schönheits-Operationen unterzogen habe, setzte die Musikerin aber nun ein Ende.

In einem Interview mit "Refinery 29" sagte die Sängerin, dass ihr alles an ihrem Körper von Gott und nicht von einem Beauty-Doc geschenkt worden sei – zumindest fast alles.

"Ich habe Laserbehandlungen gehabt und mir Injektionen unter die Augen spritzen lassen – was ich allen empfehlen kann, die eine Lösung für ihre Augenringe suchen – aber ansonsten sind alle meine 'Vorzüge' echt."

Was andere über sie denke, störe Katy Perry nicht im Geringsten.

"Mach das, was dich selbst besser fühlen lässt"

Grundsätzlich finde die 33-Jährige aber nichts Verwerfliches an Schönheits-OPs, solange man dabei man selbst bleibe. "Wir entfernen uns von einem negativen Stigma über körperliche Veränderungen. Natürlich, bleib immer authentisch – aber wenn jemand eine Nasen-OP will, die ihn glücklich macht und er sein Profil dann deswegen mehr liebt, dann nur zu. Mach das, was dich selbst besser fühlen lässt", so Katy Perry.

Ihre Figur und ihr Strahlen kommen allerdings nicht von Ungefähr. Die bekennende Fast-Food-Liebhaberin Katy Perry achtet mittlerweile verstärkt auf ihre Ernährung und das sieht man.

Die "Swish Swish"-Interpretin verrät: "Im vergangenen Jahr habe ich besser gegessen als jemals zuvor – weniger Fast Food, weniger Zucker – mein Körper hat sich nachhaltig verbessert. Mein Gesicht strahlt."  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.