Madonnas Po ist gerade DAS Thema, denn bei einem Konzert überraschte die Sängerin mit einer plötzlich viel pralleren Kehrseite. Hat sie etwas machen lassen oder nicht? In einem Instagram-Post gab sie nun eine Erklärung ab.

Mehr Promi-News gibt es hier

Wenn Madonna für etwas bekannt ist, dann dafür, dass sie ihr eigenes Ding macht und sich nicht darum schert, was andere sagen oder über sie denken. Aktuell glaubt alle Welt, die Queen of Pop habe sich Implantate in den Po operieren lassen. Bei einem Auftritt in der New Yorker Bar "Stonewall Inn" überraschte Madonna nämlich mit einer unnatürlich prallen Kehrseite.

Hat sie oder hat sie nicht?

Kein Wunder, dass nun alle Welt spekuliert, ob sich die 60-Jährige unters Messer gelegt hat. Für Madonna ein Grund, via Instagram ein Statement abzugeben. Zu einem Foto, auf dem sie lasziv in die Kamera schaut, während sie einen New-Years-Eve-Hut trägt und an einer Zuckerstange lutscht, schrieb sie: "Suche verzweifelt niemandes Einverständnis." Stattdessen habe sie, wie jeder andere auch, das Recht über ihren Körper selbst zu bestimmen.

Mysterium Po

Ob Madonna nun tatsächlich auf dem OP-Stuhl Platz genommen oder vielleicht einfach nur eine Po-Maximizer-Hose unter ihrer schwarzen Jeans getragen hat, ist nicht bekannt. Madonnas Botschaft passt jedoch zur Veranstaltung des Abends, denn ihr Auftritt in der legendären Stonewall-Inn-Bar unterstützte einmal mehr die LGBTQ-Community, für die sie sogar zur Stonewall-Botschafterin ernannt wurde.  © spot on news

Bildergalerie starten

Eine zu viel: Diese Promis meinten es beim Beauty-Doc zu gut

Dass Schönheits-OPs nicht zwangsläufig auch das Beste im Menschen hervorbringen, machen diese Promis erschreckend deutlich.