Mit einer Ernährungsumstellung hat Manuela Reimann in acht Wochen ganze 15 Kilogramm abgenommen. Ihre Fans zeigen sich von dem "neuen Ich" der TV-Auswanderin begeistert.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Manuela Reimann hat abgespeckt: Die TV-Auswanderin hat in acht Wochen 15 Kilogramm abgenommen. Ihr "neues Ich", wie sie es selbst nennt, präsentierte sie bei Instagram.

Das Instagram-Foto zeigt Manuela Reimann mit einer Freundin, "der ich mein neues 'Ich' verdanke", so die Auswanderin. In den Kommentaren darunter reihen sich zahlreiche Glückwünsche aneinander.

Viele Fans wollen von der 50-Jährigen aber auch wissen, wie sie es geschafft habe, in so kurzer Zeit so viel abzunehmen.

Reimanns Antwort: Sie habe ihre Ernährung umgestellt. "Angefangen mit Stoffwechselkur mit Entsäuerung und Entgiftung des Körpers", erklärte sie. Außerdem esse sie "keinen Zucker, kein Fleisch, keine Molkereiprodukte, wenige Kohlenhydrate.... dafür viel frisches Obst und Gemüse".

Manuela Reimann ging 2004 in die USA

Im Jahr 2004 wanderte Manuela Reimann mit ihrem Mann Konny in die USA aus – mit dabei war ein Kamerateam von RTL, das die Familie mit den zwei Kindern in die Vereinigten Staaten begleitete.

Bei VOX waren sie in der Doku-Soap "Goodbye Deutschland!" zu sehen. Seit 2013 haben die Reimanns sogar ihre eigene Sendung namens "Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben" bei RTL II und wohnen mittlerweile auf Hawaii. (tae)  © spot on news