Nicole Kidman (49) hat zwei Adoptiv-Kinder und zwei leibliche Kinder. Obwohl sie im Juni 50 wird, scheint die Kinderplanung noch lange nicht abgeschlossen zu sein.

Sie gehört zu den Schauspielerinnen, die ganz sicher alles erreicht haben, was sie sich je hätten wünschen können. Nicole Kidman hat ein tolles Image, eine gute Reputation, einen Oscar und natürlich ein volles Bankkonto. Privat ist sie mit Musiker Keith Urban (49) glücklich, der ihr auch die zwei Töchter Faith Margaret (6) und Sunday Rose (8) geschenkt hat. Doch wenn es nach ihr ginge, ist das Familien-Glück noch nicht perfekt. Die Schauspielerin wünscht sich 2017 nichts mehr als noch ein Baby!

Für 9300 Euro gehen Nicole und Keith in eine Art Therapiezentrum für Paare.

Babyglück 2017?

"Ich habe immer noch die leise Hoffnung, dass dieses Jahr etwas passieren wird. Keith und ich hätten unheimlich gern mehr Kinder", gesteht Nicole im Interview mit "Mail on Sunday". Mit 49 Jahren fühlt sie sich noch lange nicht zu alt dafür: "Meine Oma hat meine Mutter mit 49 Jahren bekommen. Ich würde mehr als glücklich sein und es mit offenen Armen empfangen. Kinder sind meine Lebensfreude."

Viele Models schaffen es, Beruf und Familie lächelnd zu verbinden.

Empfängnis-Probleme

Wer sich jetzt fragt, warum die Amerikanerin mit australischen Wurzeln dann Töchterchen Faith mit Hilfe einer Leihmutter austragen ließ, wird von Nicole aufgeklärt: "Ich hatte viele, viele Probleme mit der Empfängnis. Deshalb wollte ich – wollten wir – adoptieren. Dein Herz wird immer und immer wieder gebrochen, bis man sich selbst sagt, dass es vielleicht nie wieder passieren wird. Ich habe ehrlich nicht geglaubt, dass ich jemals ein Kind gebären werde und dann bin ich mit 41 Jahren Mutter geworden. Nach so vielen Versuchen über die Jahre war die Wahrscheinlichkeit einfach sehr gering."

Hilfe durch Leihmutter

"Bei meiner zweiten Tochter haben wir uns dann für eine Leihmutter entschieden, weil wir uns so sehr ein zweites Kind gewünscht haben, dass es weh tat. Ich habe meine Chancen erneut schwanger zu werden immer mehr schwinden sehen. Und dann kam Faith", beschreibt die 49-Jährige die wohl schwerste Zeit ihres Lebens. Ob die Ehe-Krisen-Gerüchte deshalb immer wieder aufflammen? Jedes Paar weiß, wie sehr ein unerfüllter Kinderwunsch belasten kann.

Da kann man Nicole nur von Herzen wünschen, dass sich ihr Baby-Wunsch 2017 endlich nochmal erfüllt...© top.de